Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Henker, Halsabschneider und unehrenhafte Gesellen

Alltag, Unmoral und Strafen in alter Zeit

Bild
gabriele-faerber-scharfrichter-kupferstich-vortrag-henker.jpg
gabriele-faerber-latrine-vortrag-plumpsklo.jpg
gabriele-faerber-elisabeth-of-austria-vortrag-sisi.jpg
gabriele-faerber-elisabeth-in-bayern-vortrag-sisi.jpg
Leistungsbeschreibung

Böse Buben existierten schon immer - liederliche Weibsbilder natürlich auch! Deshalb gab es Strafen und Sie werden sich wundern, was erlaubt war und was nicht. Gerecht waren die Strafen nicht unbedingt: So zahlte manch "armer Sünder" für sein Vergehen mit dem Leben und der Reiche mit Geld. Der Ausflug in die Vergangenheit bewegt sich schwerpunktmäßig in der langen Epoche des Mittelalters,  geht zu Herr Dr. Guillotins bekannter Erfindung und endet im 19. Jahrhundert. Ein unterhaltsamer, aber auch gruseliger Vortrag, der Ihnen hoffentlich keine schlaflosen Nächte bereitet.

Plumpsklo und gepuderte Perücken                                                                                                                                               Ein vergnüglicher Streifzug durch die Jahrtausende über Hygiene und was man dafür hielt. "Sein Geschäft machen", ein Ausspruch, der auf die Römer zurückgeht. Die Einrichtungen boten einen beliebten Treffpunkt im Tagesablauf bei dem man Muße hatte zu debattieren, zu flirten oder eben ein Geschäft abzuschließen. Ein unterhaltsamer Vortrag der Erstaunliches verrät.

Sisi - Kaiserin Elisabeth von Österreich wie sie wirklich war                                                                                                   Zwei Welten prallen aufeinander, als die 16jährige Prinzessin Elisabeth in den Wiener Hof hinein heiratet. Auf der einen Seite ein junger Ehemann und Kaiser mit Anfang 20, auf der anderen Seite ihre resolute Schwiegermutter. Ein unterhaltsamer Vortrag auf Grundlage von Biografien, Publikationen der Wiener Hofburg, des Schlosses Schönbrunn, Tagebuchaufzeichnungen der jüngsten Tochter Marie Valerie und der langjährigen Zofe. 

Leistung

Vortrag - Themenauswahl

  • Henker, Halsabschneider und unehrenhafte Gesellen
  • Plumpsklo und gepuderte Perücken
  • Sisi - Kaiserin Elisabeth von Österreich wie sie wirklich war
Preisauf Anfrage
Teilnehmerzahlmindestens 10 Personen
Ortnach Absprache
Dauerzirka 1,5 Stunden je Vortrag
Terminauf Anfrage 
Optional/SonstigesBeamer wird benötigt für die zahlreichen Bilder
Information und Buchung

Information und Buchung

Dagmar Mayer

Dagmar Mayer

Marketing Gruppen / Tagungen / Gästeführer