Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Moor-Mythen, Insel-Winter und süße Verführungen 

Sanfter Winterurlaub im Chiemsee-Alpenland 

Chiemsee-Alpenland/München (September 2020) – Mit gemütlichen Wanderungen, abwechslungsreichen Langlaufstrecken und besonderen Winterzauber-Angeboten erleben Urlauber im Chiemsee-Alpenland die kalte Jahreszeit auch fernab der großen Skigebiete. So genießen Naturliebhaber etwa die winterliche Ruhe auf den Spazierwegen der Herreninsel, wandern mit Fackeln auf aussichtsreichen Pfaden rund um Bad Aibling oder begeben sich in der Sterntaler Filze in eine Welt aus Mythen und Sagen. Egal, ob Klassisch oder Skating: bei optimalen Witterungsbedingungen sausen Skilangläufer über die bestens präparierten Loipen durch die glitzernde Voralpenlandschaft in Aschau, im Inntal oder am Samerberg. Mit kulinarischen Führungen oder speziellen Mitmach-Erlebnissen wie beispielsweise einem Schokoladenkurs wird die entspannte Auszeit in der Region zum persönlichen Genuss.

Aktiv durch den Winter
Wenn sich der Winter mit seinem weiß glitzernden Schleier über die Landschaft legt, versprüht das Chiemsee-Alpenland noch einmal einen ganz eigenen Charme. Gerade die Herreninsel zeigt sich ihren Besuchern dann in neuem Licht. Entlang der ruhigen Spazierwege geht es für Winterwanderer durch verschneite Wälder, vorbei an prächtigen Baumalleen und rund um die Gebäude des Schlosses Herrenchiemsee. Dabei laden die einzigartigen Berg- und Seeblicke am Ufer immer wieder zu kleinen Pausen ein. Tolle Ausblicke genießen Ausflügler ebenfalls auf der etwa 13 Kilometer langen Wanderung zum mystischen „Grundlosen See“ bei Breitbrunn. Der idyllische Pfad führt durch das Lienzinger Moos und entlang des Chiemseeufers. Romantisch winterlich wird es in Bad Aibling: Bei einer geführten Fackelwanderung durch die Harthauser Filze belohnen sich die Teilnehmer anschließend mit einem gemütlichen Plätzchen am Lagerfeuer und einer kleinen Stärkung im Restaurant „Zum Heiss“. Aktiv unterwegs sind Winterurlauber auch auf den bestens präparierten Loipen. In der Region finden Langläufer sowohl Skating- als auch klassisch gespurte Strecken. So lockt am Samerberg die rund sechs Kilometer lange Skating-Tour Sportler an die frische Winterluft. In Aschau im Chiemgau kommen Klassikläufer auf der 14 Kilometer langen Prientalloipe voll auf ihre Kosten und in Kiefersfelden im Inntal wird die rund acht Kilometer lange Runde im Hochtal Mühlau für beide Langlaufstile präpariert.

Winterzauber im Chiemsee-Alpenland
Hexennacht im Moor, eine Tasse zum Anbeißen oder See-Insel-Königs-G’schichten: Mit den Winterzauber-Erlebnissen im Chiemsee-Alpenland genießen Gäste auch schneeunabhängig einen entspannten Urlaub. In Bad Feilnbach begeben sich Mutige etwa bei einer geführten Wanderung in die nächtliche Sterntaler Filze. Dabei lassen sie die mystische Atmosphäre des Moores auf sich wirken und lauschen unterwegs der ein oder anderen Erzählung. In Prien am Chiemsee verbinden Urlauber bei einem gemütlichen Spaziergang entlang der Kulturmeile die Kunstausstellungen in der Galerie im Alten Rathaus sowie im Kronasthaus mit kulinarischen Köstlichkeiten oder tauchen gemeinsam mit der Gästeführerin Helga Schömmer in die kuriosen Geschichten rund um die beiden Chiemseeinseln ein. In Rott am Inn dreht sich alles um Genuss. Bei Schokoladenkursen stellen die Teilnehmer nach einer Führung durch die Produktion unter fachkundiger Anleitung ihr eigenes süßes „Tassen-Kunstwerk“ her. Hinter die Kulissen blicken Besucher auch in der Ölmühle Garting. Hier erklärt der „Öl-Sommelier“ bei einem Rundgang den Werdegang vom Korn zum Öl – Verkostung und Tipps zur Verwendung inklusive.

Weitere Informationen über das Chiemsee-Alpenland sind im Chiemsee-Alpenland-Infocenter unter 
info@chiemsee-alpenland.de oder per Telefon unter +49-(0)8051 96555 0 sowie unter www.chiemsee-alpenland.de erhältlich.

News, Live-Berichte, Bilder und Videos gibt es auch auf 
FacebookInstagramTwitterPinterest oder You Tube.

Bilder zum Download, Hintergrundinformationen und zusätzliche Pressetexte sind im Online Media-Center unter 
www.piroth-kommunikation.com oder auf Anfrage an media@piroth-kommunikation.com erhältlich. 

Pressekontakt

Patrizia Scravaglieri

Patrizia Scravaglieri

Marketing Presse / Öffentlichkeitsarbeit