Innmuseum im Bruckbaustadel am Inn sonstige Museen

Geschichten und Bilder über den Fluss und seinen Wandel im Laufe der Zeit...

Über Jahrhunderte wurden auf Inn-Plätten Getreide, Wein, Gewürze, Mühlsteine, Kalk, Zement und vieles mehr befördert. Von der Schifffahrt, dem Schiffbau, vom Leben und dem nassen Tod der Schiffsleute berichtet das Museum, ebenso vom langen Kampf des Menschen mit dem wilden alpinen Fluss und seinen Hochwässern bis zum modernen Wasserbau unserer Zeit.

Die Ausstellung ist in dem unter Denkmalschutz stehenden ehemaligen Bruckbaustadel untergebracht und in 20 thematische Schwerpunkte gegliedert. Das Rückgebäude beherbergt eine 15 m lange Originalplätte, eine Schopperwerkstatt und ein großes Fluss-Diorama mit dem Modell eines Schiffzugs.

Das Museum ist an der Innbrücke in Rosenheim in dem aus dem 17. Jahrhundert stammenden historischen und denkmalgeschützten Bruckbaustadel untergebracht. Auf einer Bayern-Landkarte des Philipp Apian aus dem Jahr 1560 ist an dieser Stelle ein Gebäude eingezeichnet, die erste Erwähnung des „Churfürstlichen Bruckbaustadels“ datiert aus dem Jahr 1662. Von 1938 bis 1982 wurde das Gebäude nicht mehr für den Straßenbau genutzt, sondern für den Wasser- und Flussbau; seither wurde das Gebäude „Flußmeister- oder Flußbaustadel“ genannt. Der Umbau zum Museumsgebäude begann 1984, die Eröffnung durch Staatsminister Franz Neubauer erfolgte am 21. April 1986. Das Gebäude beherbergt die 1949 von Hauptflussmeister Franz Thaler begründete „Wasserbau- und Schifffahrtstechnische Sammlung“. Das 2010 neu gestaltete weitläufige Freigelände, reizvoll am Innufer gelegen, mit seinen Exponaten zur Schifffahrt, zum Wasserbau und den Kunstobjekten, lädt ein zu einem Spaziergang.

Auf dem Inn-Deich stromabwärts der Innbrücke zieht ein historischer Schiffzug den Inn herauf. Silhouetten der Schiffe und Rösser in nahezu Originalgröße lassen eindrucksvoll die Dimensionen dieses historischen Transportmittels erkennen.

Flyer Inn-Museum.pdf

Kinder

Sonderführungen für Schulklassen inklusive Arbeitsblätter sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich:

  • Programm 1: Vom Flussbaumeister der Natur zum König des Inn (Kontakt Tel. +49 (0)8031 30501, Programm museo vivo mit Kind und Werk Rosenheim)
  • Programm 2: Inn-Piraten (buchbar über Kind und Werk e.V. Rosenheim, Tel. +49 (0)8031 37946)

Ebenfalls können Kindergeburtstage gefeiert werden, bitte wenden Sie sich hierzu an das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim, Tel. +49 (0)8031 30501.

Kontakt

Innmuseum im Bruckbaustadel am Inn
Innstraße 74
83022 Rosenheim

Telefon +49 (0)8031 31501

poststelle@wwa-ro.bayern.de

www.inn-museum.bayern.de


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.