Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Wanderung

Auf die Gedererwand | Gipfeltour

Schwierigkeit Schwer
Länge 14.8 km Dauer 05:25 h
Aufstieg 717 m Abstieg 717 m
Höchster Punkt 1397 m Niedrigster Punkt 796 m

Tour auf den Gipfel der "kleinen Schwester der Kampenwand", die Gedererwand.

Eigenschaften aussichtsreich, Gipfel-Tour, Rundtour, Einkehrmöglichkeit
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Die Tour beginnt in Rottau und führt durch das gleichnamige Tal bis auf die markante Gedererwand hinauf. Die Runde führt durch ruhige Wald- und Forstwege ins Rottauer Almgebiet. Von hieraus wird es etwas anspruchsvoller. Die erst breiten Wege weichen Steigen und Pfaden und werden steiler. Der Aufstieg lohnt sich aber allemal, da euch spektakuläre Ausblicke am Gipfelkreuz für die Anstrengung belohnen.

Wegbeschreibung

Wir beginnen unsere Tour unterhalb der Berghotels Adersberg, durchschreiten den Parkplatz und folgen dem Wanderweg, an einem Fischteich vorbei, immer geradeaus, bis wir die Forststrasse erreichen und dort rechts abbiegen. Wir halten uns nun für ca. 2,5km links und folgen der Straße. Nun erreichen wir eine enge Kurve. In der Biegung nehmen wir den Pfad nach links und folgen diesem, bis wir wieder an einen breiteren Weg gelangen. Dort biegen wir nach rechts ab, folgen dem Weg und nehmen bei den nächsten beiden Kreuzungen jeweils den linken Abzweig. Der breitere Weg verengt sich nun zu einem schmaleren, aber sehr ansprechenden Steig. Wir passieren die Mutter-Gottes-Grotte "Zu unserer lieben Frau" und biegen einige Zeit später links ab. Nach etwa 700m erreichen wir die nächste Kreuzung. Zu unserer rechten bietet sich nun der imposante Anblick auf die Kampenwand. Wir gehen geradeaus weiter. Das Ziel ist nun schon z.T. in Sicht. Wir folgen dem Steig immer weiter, bis wir das Gipfelkreuz der Gedererwand erreicht haben. Der Rückweg führt uns auf gleicher Strecke zurück, bis wir den Fuß der Wand und das Rottauer Almgebiet erreicht haben. Nach ca. 3km entdecken wir linkerhand den Pfad, über den wir aufgestiegen sind. Wir halten uns nun links, gehen vorbei an der Weissenalm und halten uns für die nächsten 2km immer links, bis wir rechts auf den Pfad abbiegen, auf dem wir bereits am Beginn unserer Tour aufgestiegen sind. Vorbei an den Weihern geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Sicherheitshinweis

Besonders auf den letzten Metern bis zum Gipfel ist Trittsicherheit erforderlich.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und ausreichend zu trinken nicht vergessen.

Tipp des Autors

Wer Lust auf eine Einkehr in luftigen Höhen hat, erreicht durch einen Umweg (ca. 45 Minuten) die Steinlingalm.

Startpunkt Wanderparkplatz Adersberg
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn München-Salzburg, Haltestelle Prien am Chiemsee. Weiter mit RVO Busse Nr 9505, Haltestelle direkt vor der Tourist-Information Rottau.

Gäste aus dem Achental können während des ganzen Jahres mit ihrer Kurkarte die Linienbusse nach Grassau/Rottau kostenlos benutzen! Fahrpläne gibt es in den Tourist-Informationen der einzelnen Orte.

PKW

Von der A8 aus Richtung München kommend:

Ausfahrt Bernau nehmen und im Kreisverkehr an der dritten Ausfahrt abbiegen. Der Straße durch Bernau bis nach Rottau folgen. Kurz nach dem Rottauer Ortseingang nach rechts in die Adersbergstraße abbiegen und dieser bis zum Wanderparkplatz folgen. Dieser befindet sich kurz unterhalb des Hotels Adersberg.

Parken

Wanderparkplatz Adersberg

Downloads

Quelle

Grassau & Rottau im Chiemgau - Urlaub zwischen Almen und Chiemsee