Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Wanderung

Hirschau-Rundweg

Schwierigkeit Leicht
Länge 7.8 km Dauer 02:00 h
Aufstieg 39 m Abstieg 39 m
Höchster Punkt 545 m Niedrigster Punkt 519 m
Entdecken Sie die Hirschauer Bucht und genießen Sie die schöne Umgebung von dem Aussichtsturm Hagenau aus...
Eigenschaften kinderwagengerecht, Rundtour, suitableforfamilies
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Vom Schloss, dem heutigen Rathaus, führt der Weg am Marktplatz entlang, vorbei an der Kirche Sankt Maximilian und der Johanneskirche.

Wegbeschreibung

Entlang des Runstgrabens und hinein in das Moos geht es weiter in Richtung Hirschauer Bucht zum Naturbeobachtungsturm sowie zum Aussichtsturm Hagenau.

Der Rückweg über Hirschau und Marwang lädt im Sommer zu einem kleinen Abstecher zum Tüttensee ein.

Zurück am Ausgangspunkt bieten das im Rathaus befindliche Römermuseum und die Ausstellung Chiemgau-Impakt Interessantes zu entdecken.

Einkehrmöglichkeiten finden sich entlang des Weges. Die Tour ist auch als Wintervariante möglich!

Sicherheitshinweis
  • Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
Ausrüstung
  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!

Weitere Sicherheitshinweise und Ratschläge zur passenden Ausrüstung fürs Wandern und Bergsteigen finden Sie in unseren Wandertipps.

Tipp des Autors

Das Grabenstätter Moos hat ein eigenes "G'schichterl" - das zauberhafte Märchen von der Sibirischen Iris, eigens für Grabenstätt von der Erzählerin Irmelind Klüglein geschrieben, ist vor Ort in der Tourist-Info erhältlich.

Im Mai und Juni verwandelt die Iris sibirica die Feuchtwiesen im Grabenstätter Moos in eine blau-blühende Pracht. Die auch sogenannte Sibirische Schwertlilie zählt zu den geschützten Wildpflanzen und kommt nur noch selten vor.

Startpunkt Schloss-Straße 17, Grabenstätt
Öffentliche Verkehrsmittel Chiemseeringlinie >>
PKW A8 - Ausfahrt 109 Grabenstätt. Weiter Richtung Grabenstätt.
Parken Grabenstätter Schloss / Rathaus (kostenfrei)

Downloads