Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Wanderung

Panoramaweg Neubeuern

Schwierigkeit Leicht
Länge 7.6 km Dauer 02:30 h
Aufstieg 114 m Abstieg 108 m
Höchster Punkt 549 m Niedrigster Punkt 452 m

Auf dem Panoramaweg kommen Sie an der Altenbeurer Kirche, dem traumhaften Mühlsteinbruch in Hinterhör, typischen Inntaler Bauernhäusern sowie am historischen Marktplatz vorbei.

Eigenschaften Einkehrmöglichkeit, aussichtsreich, geologische Highlights, kinderwagengerecht, Streckentour, Rundtour, familienfreundlich, botanische Highlights
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Auf dem Panoramaweg kommen Sie an der Kirche in Altenbeuern, dem traumhaften Mühlsteinbruch in Hinterhör sowie an typischen Inntaler Bauernhäusern vorbei. Immer wieder begleiten Sie schöne Ausblicke auf die Berge und auf das Schloss Neubeuern.
Den Abschluss bildet der faszinierende historische Marktplatz.

Die Wanderung ist für Kinderwagen möglich und für Rollstuhlfahrer verkürzt geeignet. Einkehrmöglichkeiten befinden sich auf dem Weg in Altenbeuern sowie am historischen Marktplatz.

Wegbeschreibung

Am Rathaus queren Sie die Staatsstraße. Beachten Sie die Hinweisschilder zum weiteren Verlauf.
Am Pferdehof Paul zweigt der Weg rechts zur Kirche in Altenbeuern ab. Ein Besuch lohnt sich. Weiter geht es bergan über die Hinterhörerstraße (ab hier steigend bis Althaus) zum Mühlsteinbruch in Hinterhör. Es ist sicherlich sehr interessant an der Informationstafel über die Mühl-Steinhauer in Neubeuern zu lesen.
Anschließend gehen Sie rechts (nach 20 Meter) den kleinen Fußweg hinauf bis Althaus. An der oberen Wegseite steht ein großer Stein, der auf die ehemalige Burg hinweist. Zweimal rechts weiter und nach dem Waldstück sehen Sie die Alpenkette des Wendelsteins.
Es geht über Freibichl bergab bis Holzham. Dort nach links und gleich wieder geradeaus weiter bis Sollach. Hier können Sie einen Abstecher über den Wiesenweg hoch nach Nockl (als kleiner Rundweg ca. 20 Minuten) gehen. Etwas besonderes ist der selbst gebrannte Schnaps der Familie Paul (Nockl).
Ansonsten gehen Sie weiter bis Sondert, dort gibt es am Freitag ab ca. 10 Uhr frisch gebackenes Bauernbrot. Gehen Sie ca. 100 m weiter (hier kommt der Weg von Nockl herab), rechts abbiegend nach Schlecht.
Immer wieder begleiten Sie schöne Ausblicke auf die Berge und auf das Schloss Neubeuern. Es geht abwärts in die Talsenke, links, rechts und wieder links bis zur Staatsstraße.
Hier queren Sie die Staatsstraße und nach der Kapelle geht es rechts nach Neubeuern. Jetzt haben Sie die Möglichkeit entweder über die Treppe zum Marktplatz zu kommen oder rechts über die Sailerbach- Färberstr. (Kinderwagen). Wenn Sie diesen Weg gehen, sehen Sie die "Zille" (altes Innschiff).
Am historischen Marktplatz angekommen, genießen Sie die Eindrücke. Hier können Sie dann auch einen Kaffee trinken, sich ein ein Eis gönnen oder schön Essen. Anschließend ist Ihr Ausgangspunkt, der Parkplatz am Rathaus, über das Salzburger Tor zu erreichen.

Sicherheitshinweis

Der Weg ist anhand von Wegweisern durch den Verkehrsverein Neubeuern markiert.

Der Verkehrsverein Neubeuern übernimmt keine Haftung für die Begehung des Weges.

Ausrüstung Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung wird benötigt
Startpunkt Rathaus Neubeuern
Öffentliche Verkehrsmittel Anreise per Bahn über die Bahnhöfe Rosenheim oder Raubling mit Busanbindung der Linie 9490 möglich.
PKW Neubeuern liegt rund 12 km südlich von Rosenheim nur 4 km von der Bundesautobahn A8 (Anschlussstelle Rohrdorf) und 5 km von der Bundesautobahn A93 (Anschlussstelle Reischenhart) entfernt.

Parken Die Parkplätze P1 am Rathaus in der Schlossstr. sowie P2 am Sportplatz sind ausgeschildert.

Downloads

Quelle

Chiemsee-Alpenland Tourismus