Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Wanderung

Samerberg - Zum Schwarz See (Naturschutzgebiet) - Rundweg Nr. 74

Schwierigkeit Leicht
Länge 7.9 km Dauer 02:25 h
Aufstieg 244 m Abstieg 244 m
Höchster Punkt 911 m Niedrigster Punkt 708 m

Grainbach Talstation Hochriesbahn die Fahrstraße zur Mittelstation. Kräuterwiese um den Seebichl an der Glasen-Alm zum "Schwarzer See" zurück über Mittelstation nach Grainbach.

Eigenschaften geologische Highlights, Einkehrmöglichkeit, familienfreundlich, Rundtour
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Gehzeit: Von Grainbach 2 Stunden (von der Mittelstation eine knappe Stunde), überwiegend auf guten Almwegen, kurzes Stück über Wiese, Einkehrmöglichkeiten an der Mittelstation und der Käser-Alm. Bequemer ist es auch mit dem Sessellift der Hochriesbahn bis zur Mittelstation möglich.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz der Talstation Hochriesbahn in Grainbach geht man in etwa 40 Minuten auf der Asphaltstraße zur Mittelstation (oder fährt mit der Sesselbahn hoch). An der Weggabelung nach links und nach 100 m wieder links; rechts die Käser-Alm liegenlassen.
Man bleibt nun auf diesem guten Almweg, der durch Wald und Wiesen zur Kräuterwiese führt. Man stößt dort auf eine Forststraße, auf der man nach links, und nach einer Brücke wieder nach links abbiegend zu einem großen Felsen an der linken Seite gelangt. Dieser Stein ist ein "Findling" aus der Gletscherzeit und trägt die Markierung der Grenze zwischen den Forstämtern Aschau und Rosenheim.
50 m später biegt man nach links in eine betonierte Straße ein, die dann als Almweg durch Wald und eine Lichtung zur Glasen-Alm (nicht bewirtschaftet) führt. Man steigt über den Zaun, lässt die Alm rechts liegen und wendet sich nach links über die Wiese (Wegspuren) zum nahen Wald. Nochmal einen Zaun übersteigend steht man wieder auf einem Almweg, der am "Schwarzen See" (Relikt aus der Eiszeit, Naturschutzgebiet) vorbeiführt und nach dem Wald wieder auf den bereits begangenen Almweg stößt. Dort sich nach rechts wendend erreicht man wieder die Käser-Alm und die Mittelstation (Einkehrmöglichkeiten).
Abstieg zum Parkplatz Grainbach auf der Asphaltstraße oder Fahrt mit der Sesselbahn.

Sicherheitshinweis
Ausrüstung
  • Tragen Sie stets dem Wetter angepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Auch bei kleinen Wanderungen.
  • Nehmen Sie Flüssigkeit und eine kleine Verpflegung mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!
Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer 1:25.000 "Rund um die Hochries" (Kartographischer Verlag Huber & Steurer) Zu erhalten in der Gästeinformation in Törwang am Samerberg.

Tel.: +49 (0)8032 9894-18

E-Mail: gaesteinfo@samerberg.de

www.samerberg.de

Startpunkt Parkplatz Talstation der Hochriesbahn in Grainbach
Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Anfang Mai bis Ende Oktober fährt an allen Sonn- und Feiertagen vom Mangfalltal über Rosenheim bis zum Samerberg ein Wanderbus. Diese Sonderlinie bietet einen autofreien Start ins Wandervergnügen und fährt die beliebtesten Wanderparkplätze auf dem Samerberg an. Das Wanderbus-Ticket berechtigt zu ermäßigten Preisen bei einer Hochriesbahnfahrt in Grainbach. Alle Informationen zum Wanderbus finden Sie hier >>

PKW

Von der A8 kommend: A8 - Ausfahrt Achenmühle - Samerberg - Grainbach. Der Beschilderung zum Parkplatz an der Hochries-Seilbahn folgen und an der Talstation parken.

Parken

Parkplatz an der Hochries-Seilbahn. Die Wanderparkplätze Samerberg sind gebührenpflichtig und lassen sich auch bequem mit einer ParkApp bezahlen. Weitere Informationen gibt es hier: www.samerberg.de/parken-am-samerberg

Downloads

Weitere Informationen

Käser-Alm

Hochriesbahn

Quelle

Chiemsee-Alpenland