Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Wanderung

Terrainkurweg: Rund um den Schwarzenberg - Tour 5

Schwierigkeit Mittel
Länge 8.2 km Dauer 03:15 h
Aufstieg 300 m Abstieg 300 m
Höchster Punkt 839 m Niedrigster Punkt 622 m

Wunderschöne Rundtour um den Schwarzenberg mit Ausgangspunkt Bergstation Erlebnisberg Oberaudorf-Hocheck durch Wald- und Wiesenlandschaften mit tollen Ausblicken.

Eigenschaften aussichtsreich, Rundtour, Einkehrmöglichkeit, Bergbahnauf-/-abstieg
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wunderschöne Rundtour mit Ausgangspunkt Bergstation 4er-Sesselbahn des Erlebnisberg Oberaudorf-Hocheck um den Schwarzenberg. Zuerst geht es ab dem Ausgangpunkt bergan über einen Forstweg und einer Wiesenlandschaft. Beim Zwergerlhaus des Sagenweges angekommen geht es ein Stück durch den Wald, bis man nach Wildgrub kommt, vorbei an einem kleinen See und einer Kapelle mit herrlichem Ausblick in die Rechenau. Von dort ca. 30 Minuten bergab durch Wälder. An der Einkehrmöglichkeit Waller Hof (Ruhetag: Mittwoch) vorbei und über den "Ramserer Stein" zurück zum Ausganspunkt an der Bergstation. Eine weitere Möglichkeit zur Einkehr, vor oder nach der Wanderung bietet der Berggasthof Hocheck, direkt neben der Bergstation des Sessellifts.

Wegbeschreibung

Diese wunderschöne Rundtour startet an der Bergstation der 4er-Sesselbahn des Erlebnisbergs Oberaudorf-Hocheck. Zuerst geht es ab dem Ausgangspunkt bergan über einen Forstweg und einer Wiesenlandschaft mit herrlichem Ausblick in die Rechenau. Von dort geht es wieder bergab ein Waldstuck entlang und führt Sie vorbei am Wallerhof, bis Sie wieder auf eine Lichtung in der Ramsau treffen. Hier können Sie einen tollen Ausblick auf das Kaisergebirge genießen, bevor Sie der Weg wieder weiter durch ein Waldstück hindurch führt. Dieser Weg führt Sie über den "Ramsauer Stein" hinauf zum Ausgangspunkt zurück.

Sicherheitshinweis

Die allgemeine Notrufnummer ist die 112.

Die 10 Bergwanderregeln des DAV finden Sie hier.

Ausrüstung

Empfehlenswert sind bei der Bekleidung Wander- bzw. Bergschuhe. Ein Pullover oder Jacke sowie ein Anorak (mit Kapuze) sind trotz schönem Wetter empfehlenswert, da das Wetter umschlagen kann.

In den Rucksack gehört eine Trinkflasche, Proviant, (Unter-)Wäsche zum Wechseln, Geld/Ausweis/Handy, Sonnenschutz, Papiertaschentücher, kleines 1. Hilfe Set sowie persönliche Medikamente.

Tipp des Autors

Zwischen der Bergstation der 4er-Sesselbahn und dem Berggasthof Hocheck befindet sich das Kneippbecken.

Startpunkt Bergstation der Bergbahn Hocheck
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug (Bayerische Regiobahn) geht es bis nach Oberaudorf (von München bzw. Rosenheim oder Kufstein im Stundentakt). Mehr Informationen zum Fahrplan https://www.brb.de/

Wendelstein-Ringlinie

Mit der Wendelstein-Ringlinie bis zur Haltestelle Oberaudorf / Zentrum fahren. Von der Bushaltestelle aus zum Erlebnisberg Hocheck (Gehzeit ca. 5 Minuten)

Mehr Informationen zum Fahrplan der Wendelstein-Ringlinie unter www.wendelstein.ringlinie.de.

PKW

Von München führt die Strecke auf der Autobahn A8 Richtung Salzburg. Beim Inntaldreieck nehmen Sie die Abzweigung A93 Richtung Kufstein, Innsbruck und Brenner. Nach ca. 20 km Fahrt in südlicher Richtung kommt die Autobahnabfahrt Oberaudorf (Anschlussstellennummer 59).

Fahren Sie bei der Ausfahrt Oberaudorf ab und an der Kreuzung links Richtung Oberaudorf. Nach dem Ortseingang der Hauptstraße geradeaus folgen, nach der Bahnunterführung rechts abbiegen (Kufsteiner Straße). Dem Straßenverlauf folgen bis auf der linken Seite die Raiffeisenbank und das Schuhhaus Heumann zu sehen sind. Nach diesem links in den Lindenweg (Beschilderung: Bergbahn Hocheck) und anschließend wieder rechts in die Carl-Hagen-Straße. An der nächsten Kreuzung wieder links und dann ist es nicht mehr weit bis zur Talstation der Bergbahn Hocheck.

Adresse für Navigationsgeräte: Carl-Hagen-Str. 7, 83080 Oberaudorf

Dort kann man, wenn man möchte, den Sessellift zur Bergstation der Bergbahn Hocheck nehmen. Alternativ kann man auch über die Winterrodelbahn in ca. 45 - 60 Minuten zum Hocheck aufsteigen und dann die Rundtour beginnen.

Parken An der Talstation der Bergbahn Hocheck stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Downloads

Weitere Informationen

Was ist eine Terrainkur?

Unter der Terrainkur versteht man das kurmäßig dosierte Gehen auf ansteigenden Wegen. Hierfür bietet Oberaudorf zwei Terrainkurwege von insgesamt 13 km Länge. Durch die klimatischen Bedingungen während der Begehung wird die körperliche Belastung modifiziert.

Was ist das besondere an den Terrainkurwegen?

Beide Wanderwege starten an der Bergstation des Erlebnisbergs Oberaudorf-Hocheck und sind ganzjährig, auch bei regnerischem Wetter begehbar. Der Untergrund der Wege ist gelenkschonend, teilweise etwas uneben, aber abwechslungsreich und fest. Durch die Höhenlage ist es meist kühler und windiger als im Tal. Außerdem herrscht dort fast ganzjährig ein gesundheitsfördernder UV Anteil.

Die Terrainkurwege von Oberaudorf sind im Sinne der Primärprävention und der Gesundheitsförderung für gesundheitsbewusste Gäste bestens geeignet.

Blogbeitrag von Jungwandern zum Erlebnisberg Oberaudorf-Hocheck

www.jungwandern.de/oberaudorf-wandern/#Erlebnisberg

Quelle

Gemeinde Oberaudorf