Derzeit keine übernachtung zu touristischen zwecken möglich!

Weitere Corona-Informationen hier >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Wanderung

Wanderung zum Schloss Weikertsham

Schwierigkeit Mittel
Länge 5.8 km Dauer 01:35 h
Aufstieg 85 m Abstieg 85 m
Höchster Punkt 501 m Niedrigster Punkt 422 m
Eine schöne, leichte Tour über ein Stück des Naturlehrpfads in Eiselfing zum Schloss Weikertsham und zurück in die Altstadt von Wasserburg.
Eigenschaften aussichtsreich, Rundtour, kulturell / historisch
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Diese Route durch Wasserburg und das nahe gelegene Umland ermöglicht ganz neue Perspektiven.

Bereits vom Parkplatz am "Badria" bietet sich Ihnen ein Blick auf die Altstadt. Sobald Sie im Ortsteil Weikertsham angekommen sind, haben Sie hier nicht nur die Möglichkeit, das Schloss zu sehen, sondern auch vom nahe gelegenen Aussichtsturm das Umland von oben zu betrachten. Den Schlüssel für den Turm bitte vorher in der Touristinfo (Tel. 08071 105-22) oder beim Huberwirt am Kellerberg (Tel. 08071 7433) gegen Pfand ausleihen. Der Aussichtsturm bietet leider keinen Panoramablick, aber dennoch schöne Ausblicke Richtung Alpen. Der Aufstieg lohnt sich insofern dann, wenn Fernsicht herrscht.

Direkt neben dem Gasthof Huberwirt befindet sich die "Schöne Aussicht" und somit der dritte Aussichtspunkt auf diesem Weg.

Schloss Weikertsham ist ein Herrensitz des 16. Jahrhunderts mit einst umfangreichen Gütern. Erster nachweisbarer Eigentümer ist die Wasserburger Ratsfamilie Pallinger. Seit 1614 war es im Besitz der nicht geadelten Rats- und Handelsfamilie Reiter. An der Fassade befinden sich eine Sonnenuhr und Fresken mit Allianzwappen der Familien Reiter/Gumpelzheimer.

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt direkt in der historischen Altstadt von Wasserburg. Von dort aus gelangen Sie über die Innbrücke in die Rosenheimer Straße, welcher Sie bis kurz nach der Bushaltestelle folgen und biegen links in den Steinmühlweg ab. Dieser geht nach einigen Metern quer durch eine Wohnsiedlung in den Wuhrweg über, welcher dem gleichnamigen Bach entlang ein Stück folgt. Auf Höhe der Beschilderung zum "Badria" geht es rechts weiter bis zum Bade-, Sport- und Freizeitzentrum "Badria". Sie überqueren den Parkplatz und lassen die Tennisplätze und den Festplatz hinter sich.

An der Hauptstraße biegen Sie links ab und kommen über die Dirnecker Straße nach Bachmehring, um dort über die Obermüllerstraße zu einem schönen Naturlehrpfad zu gelangen. Dieser leitet Sie rechterhand in den Ortsteil Weikertsham, wo Sie einen Blick auf das schöne, turmartige Schloss Weikertsham werfen können, eines der außergewöhnlichsten Baudenkmäler in Oberbayern.

Von dort aus gehen Sie über Salzburger Straße weiter bis zu einer Unterführung der Hauptstraße. Dort halten Sie sich links und gelangen so nach kurzer Zeit zur "Schönen Aussicht". Über den angrenzenden Kellerbergweg gelangen Sie wieder zur Innbrücke und somit zum Ausgangspunkt der Tour in der Altstadt.

Sicherheitshinweis
  • Planen Sie bei längeren Etappen ausreichend Pausen ein und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
Ausrüstung
  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!
Tipp des Autors Lassen Sie sich nicht den Blick auf die Alstadt von der "Schönen Aussicht" entgehen.
Startpunkt Touristinfo am Marienplatz
Öffentliche Verkehrsmittel RVO-Linien 9413, 9414, 9415, 9441 und Stadtbus Wasserburg, Haltestelle Max-Emanuel-Kapelle
PKW Wasserburg a. Inn ist gut ausgeschildert. Die Anfahrt erfolgt am besten über „Wasserburg Ost“ und weiter Richtung „Altstadt“ bzw. „Parkhaus Kellerstraße“
Parken Parkmöglichkeiten finden Sie entweder direkt in der Altstadt beim "Parkplatz am Gries", im "Parkhaus Kellerstraße", "Parkhaus Überfuhrstraße" oder beim "Parkplatz unter der Rampe".

Downloads

Weitere Informationen

Genauere Infos zum Schloss Weikertsham unter: https://schloss-weikertsham.de/

Quelle

Touristinfo Wasserburg am Inn