SalzAlpenTour - Chiemsee-Alpenland Etappe 1

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Zertifiziert mit dem "Deutschen Wandersiegel für Premiumwege"

Chiemsee-Alpenland auf einen Blick! Bei dieser Tour bietet sich dem Wanderer ein grandioser Ausblick nach allen Seiten.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Hochriesbahn Samerberg - Talstation

Zielpunkt der Tour:

Nußdorf am Inn - Tourist Information

Beschreibung

Die erste Etappe der viertägigen SalzAlpenTour im Chiemsee-Alpenland beginnt in der recht hoch gelegenen, idyllischen Ortschaft Samerberg (700m), an der Talstation der Hochries-Seilbahn. Von hier aus wandern wir über die sanften Hügel der glazial geformten Moränenlandschaft westlich von Samerberg bis nach Törwang. Ein Stück weiter, nachdem wir die wunderbare Talsicht bei Wiesholzen genossen haben, tauchen wir in dichten Fichten-Forst ein, der uns bis zur sogenannten Dandlberg-Alm, einem romantischen alten Bauernhaus mit Wirtschaft, führt. Von hier geht es weiter bis nach Schilding und später Roßholzen, das aufgrund seiner besonders schönen Kirche schon von Weitem zu sehen ist. Nun geht es noch einmal bergauf, und zwar bis zur Ziffer-Alm, wo wir eine Kuhweide durchqueren und später zu einem Pferdehof (Sattelberg) gelangen. Überall am Weg genießen wir einen traumhaften Ausblick ins Tal und auf die majestätischen Gipfel in der Ferne. Durch Obersulzberg und Untersulzberg geht es nur mehr bergab und wir wandern gemütlich durch den lichtdurchfluteten Laubwald bis nach Nußdorf.

Auch der Zuweg von Neubeuern führt direkt zur SalzAlpenTour.

Alternativ können Sie Ihre Tour auch über Rohrdorf erweitern. Von Törwang führt Sie der idyllische Weg zuerst in Richtung Nordwesten durch die Ortschaften Thalmann und Rohrdorf bis Sie schließlich in südlicher Richtung, über Pinswang und Neubeuern, Ihr Tagesziel Nußdorf erreichen. 

Wegbeschreibung

Die erste Etappe der Chiemsee-Alpenland-Tour startet in der idyllischen Ortschaft Samerberg, genauer an der Talstation der Hochriesbahn. Wir wandern rechterhand am Tennisplatz vorbei bis wir die schmale Straße erreichen, folgen dieser in nördlicher Richtung für einige Meter und biegen dann links (vor der Ortstafel) in einen Feldweg ein. Wir folgen dem Feldweg bis zu einem Bildstock, an welchem wir links abbiegen.

Nun geht es einige Zeit am Waldrand entlang, wir passieren ein Kreuz, halten uns rechts und gelangen so zum Steinbach. Am Steinbach angekommen, wandern wir rechts weiter (immer direkt am Ufer des Steinbachs entlang). Vor einer kleinen Brücke, biegen wir links ab und gelangen so zum Naturbad Samerberger Filze.

Nach dem Bad wandern wir in den Wald hinein und erblicken nach dem kleinen Waldstück bereits unser erstes Zwischenziel: Törwang. Wir passieren eine Kapelle und überqueren die Samerstraße um ins Ortszentrum von Törwang zu gelangen. An der nächsten Straße biegen wir links ab und gehen bis zur Kirche weiter. Kurz nach der Kirche zweigen wir an einem schön verzierten, alten Bauernhaus rechts ab und wandern auf eine Anhöhe. Dort gehen wir linkerhand weiter und gelangen so zur Aussichtskapelle Obereck.

Wir durchqueren die Ortschaft Obereck und kommen nach Unterleiten. Hinter Unterleiten biegen wir rechts auf die Straße ab, halten uns aber gleich darauf wieder links (Richtung Wiesholz). Wir überqueren die Wiesen rund um Wiesholz und tauchen danach in den Wald des Dandlbergs ein. Im Wald angekommen halten wir uns rechts und wandern nun eine längere Zeit geradeaus durch den dunklen Fichtenwald. Einige Zeit später ist linkerhand die Dandlbergalm angeschrieben und wir halten uns immer nach diesen Schildern. So erreichen wir nach einigen Höhenmetern Aufstieg die schöne Dandlbergalm mit ihrem herrlichen Ausblick ins Tal.

Nach der Dandlbergalm wandern wir in westlicher Richtung bis nach Schilding, von wo aus man bereits die Roßholzener Kirche sehen kann - unser nächstes Ziel. Vorerst aber durchqueren wir Schilding. Erst biegen wir rechts, dann links ab und wandern über eine Wiese in eine bewaldete Senke hinein. Auf der gegenüberliegenden Seite kommen wir jetzt nach Roßholzen. Wir gehen zwischen dem Moarhof und der Kirche hindurch und gelangen auf die Hauptstraße (RO9).

An der Hauptstraße gehen wir nach rechts und dann gleich wieder nach links in Richtung Ziffer-Alm. Hier erklimmen wir nun gute 100 Höhenmeter bis zur Ziffer-Alm und gehen dann quer über eine Kuhweide bergab. Wir kommen auf einen Güterweg und wandern bis zum Pferdehof (Sattelberg) weiter. Nach dem großen Hof geht es rechts (bergab), weiter in Richtung Obersulzberg bzw. Nußdorf. Wir öffnen linkerhand ein Weidegatter, gehen bis zum Waldrand und dann an einem Zaun entlang über die Weide.

In Obersulzberg halten wir uns rechts, kommen so nach Untersulzberg und wandern von hier aus noch eine kleine Weile den Forstweg entlang. Achtung: Mitten im Wald zweigt die SalzAlpenTour plötzlich links in einen schmalen Waldweg ab! Auf dem Fußweg Richtung Nußdorf überqueren wir noch einmal eine Straße, biegen dann rechts ab und kommen so an den altbekannten Steinbach, der hier schon wesentlich breiter geworden ist. Der letzte Abschnitt der Tour verläuft immer am Steinbach entlang (Auf welcher Uferseite man gehen möchte, kann man sich aussuchen).

Tipp des Autors

Lassen Sie sich kurz vor Nußdorf (am Ufer des Steinbachs) nicht von den SalzAlpenTour Hinweismarkierungen durcheinander bringen - diese zeigen schon die zweite Etappe des Weges an!

Am Samerberg gibt es die Möglichkeit den Bike-Park zu testen (Bikes werden auch verliehen).

Anfahrt

Von Salzburg kommend auf der A8 bis zur Abfahrt Samerberg fahren. Nun den Beschilderungen bis ins Ortszentrum von Samerberg folgen. Am oberen Ortsende befindet sich die Hochriesbahn.

Parken

Großer Parkplatz direkt an der Hochriesbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Rosenheim aus gelangt man mit der Buslinie 9493 direkt bis zur Hochriesbahn/Samerstraße.
Schwierigkeit leicht
Länge14,86 km
Aufstieg 453 m
Abstieg 678 m
Dauer 4,45 h
Niedrigster Punkt480 m
Höchster Punkt810 m
Eigenschaften:

Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH & Co. KG

Felden 10, 83233 Bernau am Chiemsee
Tel.: +49 8051 96555-0
Fax.: +49 8051 96555-30
info@chiemsee-alpenland.de

www.chiemsee-alpenland.de

Quelle

SalzAlpenSteig und -Touren e.V.

Autor

Kathrin Haas