6 Monate vorher

Wichtige Formalitäten klären, Einladungen verschicken und das Tanzstudio ansteuern...

© Barbara Gandenheimer
© Barbara Gandenheimer

Formalitäten erledigen:

  • Anmeldung der Eheschließung beim Standesamt
  • Anmeldung der kirchlichen Trauung beim Pfarramt (freier Geistlicher)
  • Unterlagen für die standesamtliche/kirchliche Trauung zusammentragen (z.B. Pässe, Taufscheine)
  • Einigen Sie sich auf den Nachnamen

Und was sonst?

  • Layout für die Einladungskarten aussuchen, Text formulieren, Karten in Druck geben und verschicken. Wichtig: Setzen Sie für die Rückantwort eine Deadline von z.B. drei Monaten. So können Sie besser planen. Informationsmaterial (Anfahrtsplan, Übernachtungsmöglichkeiten) den Einladungen beilegen.
  • Hochzeitsauto/Oldtimer/Hochzeitskutsche mieten
  • Tanzkurs belegen
  • Hochzeitsreise planen und buchen (Urlaubsantrag, Reisepassgültigkeit, Visum, Impfungen)
  • Trauzeugen auf Junggesellenabschied ansprechen
  • Dekorationswünsche für den Festsaal festlegen (Hauptfarbe, Tischaccessoires u.s.w.)