Bayerisches Moor- & Torfmuseum Industriedenkmal, sonstige Museen

Am nördlichen Rand der Kendlmühlfilze liegt der Rottauer Torfbahnhof...

geführte Besichtigung durch Museum und Torfbahnhofnur Besuch des Museums
Erwachsene6 €3 €
Kinder (6-17 Jahre) und Studenten4 €2 €
Sonderführungen ab 10 Personen5 € (bzw. 3 € ermäßigt)
Besucher mit Gästekarte oder Ehrenamtskarte5 € (bzw. 5 € ermäßigt)

Das Bayerische Moor- und Torfmuseum (Torfbahnhof Rottau) wurde 1920 als Torfverladestation an der Bahnlinie München-Salzburg erbaut und war bis 1988 in Betrieb.

Heute ist in dem etwa 17 Meter hohen Industriedenkmal in Holzbauweise ein Museum untergebracht. Den Besucher erwarten drei Dinge:

Das Bayerische Moor- und Torfmuseum

Hier finden Sie Informationen zur Geschichte des Torfabbaues in den Kendlmühlfilzen (Naturschutzgebiet), über Hoch- und Niedermoore in Bayern, über den bäuerlichen Handtorfstich und als besonderes Highlight die Moorleiche Rosalinde und einen keltischen Bohlenweg. Das Museum ist von April bis November geöffnet, genaue Öffnungszeiten finden Sie hier >>

Industriedenkmal Torfbahnhof

Der 17 m hohe Torfbahnhof ist ein eindrücklicher Holzbau aus dem Jahr 1920/1932. Dort wird heute - nach ca. 40 Jahren Pause- die letzte, funktionsfähige Torfballenpresse Europas vorgeführt. Am Torfbahnhof wurde der Torf als Brenntorf direkt verladen oder aber zuerst zu Garten- oder Streutorf aufbereitet.

Feldbahnfahrt

Zum Abschluss der Führung fahren die Besucher in Ansicht der Kampenwand auf alten Feldbahngleisen mit der Lok "Molly" über das Gelände. Seit der Entstehung der Strafanstalt Bernau 1920 wurden die Strafgefangenen täglich mit einer Feldbahn zum 2 km entfernt liegenden Torfbahnhof und von dort weitere 2 km in die Kendlmühlfilzen zur Arbeit gefahren. Die Gesamtlänge der Gleisstrecken betrug damals 30 km.

Das Gesamtgelände ist eingebettet in die fantastische Landschaft der Kendlmühlfilzen (Naturschutzgebiet) und des Voralpenlandes. Der Ort strahlt eine besondere Ruhe aus und lädt Jung und Alt zum Entdecken einer untergegangenen Industrie-Epoche ein. Auch für Radfahrer und Wanderer ist der Besuch ein lohnendes Etappenziel.

Download Flyer Kendlmühlfilzen >>

Torfbahnhof Familienradtour >>

Führungen

Der Besuch des Moor- und Torf-Museums mit Torfbahnhof und Feldbahnfahrt erfolgt nur im Rahmen von geführten Besichtigungen. Diese finden an den Öffnungstagen jeweils um 11:00, 14:00 und 16:00 Uhr statt:
Samstags bis 5.11.16 jeweils 11:00, 14:00 und 16:00 Uhr. Die Sonderausstellungen sind an den Öffnungstagen zwischen 11:00 und 16:00 Uhr zugänglich. Sonderführungen ab 10 Personen jederzeit (an allen Wochentagen) nach Vereinbarung.

Gruppenführungen in der Kendlmühlfilze >>

Kontakt

Bayerisches Moor- und Torfmuseum
Ende der Hackenstraße
83224 Grassau - Rottau

Telefon +49 (0)8051 9674701

mail@torfbahnhof-rottau.de

www.torfbahnhof-rottau.de


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.