Rossalm Hütte & Wandergaststätte, Berg

Im Wandergebiet Aschau i.Chiemgau, auf 1.683 Hm, zwischen Weitlahnerkopf und Geigelstein...

Roßalm im Wandergebiet Aschau.

Die Roßalm ist die höchstgelegene Alm im Naturschutzgebiet Geigelstein und eine der höchsten Almen in ganz Deutschland. Die Besonderheit der Roßalm sind die großflächig vorhandenen Kieselkalke, die tiefgründig verwitterte, entkalkte Böden bilden. Auf diesem sauren Untergrung gedeiht eine speziell angepasste Flora, die in dieser Ausdehnung in den Kalkalpen eine Seltenheit ist, zum Beispiel der Punktierte Enzian.

Ausgangspunkt/Gehzeit

  • Von Hainbach (655 Höhenmeter) über die Dalsenalm (eine Stunde), dann über den Weitlahnerkopf zur Roßalm mindestens zweieinhalb Stunden.
  • Von Schleching oder Ettenhausen über Haidholzen-Alm zur Roßalm zweieinhalb bis drei Stunden.

Bewirtschaftet

  • Anfang Juni bis Ende September

Verpflegung

Almtypische Brotzeit

Besonderheit

Höchstgelegene Alm der Bayerischen Alpen

Zu den Wander- und Spazierwegen im Chiemsee-Alpenland >>

Kontakt

Familie Gröbmeyer

Telefon +49 (0)8061 4710