Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Fluss

Inn

83088 Kiefersfelden

Der Inn - Lebensader mit bewegter Geschichte.

Description

Im Chiemsee-Alpenland ist der Inn bis heute ein bedeutender Fluss. Galt er früher als Handelsstraße, wird er heute zur Stromgewinnung durch Wasserkraft genutzt und ist als Naherholungsgebiet von Einheimischen und Touristen beliebt. Die Region durchzieht er von Süd nach Nord: Von Kiefersfelden vorbei an der Innstadt Rosenheim bis nach Wasserburg a.Inn, um die er sich in einer Schleife legt. In Rosenheim mündet der zweite große Fluss der Region, die Mangfall, in den Inn, was an verschieden farbigem Wasser gut zu erkennen ist. Ein besonderes Naturschauspiel, das vom sogenannten Innspitz im Mangfallpark in Rosenheim wunderbar beobachtet werden kann.

Der Drei-Länder-Fluss

Der Inn entspringt im Schweizer Engadin und mündet im bayerischen Passau in die Donau. Auf seinen rund 517 km Länge fließt er durch die Schweiz, Österreich und Deutschland. Dort fließt er dann schließlich an der Mündung in Passau mit seinem rechten Nebenfluss, der Donau, zusammen. Da Nahezu zwei Drittel des Inns verlaufen durch die Alpen, weshalb er zu den mächtigsten Alpenflüssen zählt.

Geschichte

Der Inn ist bekannt für die historische Innschifffahrt und galt bis ins 19. Jahrhundert als wichtiger Handelsweg zwischen Bayern und Tirol. Traditionell wurden für den Transport auf dem Wasser sogenannte Plätten  genutzt, welche besonders durch ihre Spitze (auch „Gransel“ oder “Gansing“ genannt) erkennbar sind. Die Plätten unterscheidet man auch nach ihrer Herkunft, z.B. Salzach- und Innplätte (auch Tiroler Plätte oder Rosenheimer). Früher benutzte man die Plätten hauptsächlich für den Gütertransport, z. B. Salz, oder auch als kleines Funktionsschiff.
Mit der Öffnung der Unterinntalbahn (von Kufstein nach Innsbruck) verlor der Fluss in dieser Funktion seine Bedeutung. Erst seit Ende des 20. Jahrhunderts als sich innerhalb der Staustufen ein gewisser Ausflugsverkehr entwickelte, wurde die Schifffahrt für touristische Zwecke wieder aufgenommen. Heute wird vor allem lokal in Passau, Schärding und teilweise Wasserburg a.Inn Fahrbetrieb für Gäste angeboten.

Flora und Fauna

Der Inn im bayerischen Gebiet besitzt weite und offene Wasserflächen. Im Inntal ist der Fluss größtenteils verbaut und die Kraft des Wassers wird auch zur Stromerzeugung mittels Wasserkraftwerke genutzt.
Die sekundären Auwälder und Feuchtgebiete, nahe des Flusses, bieten wertvolle Lebensräume für viele Tiere und sind bedeutende Brut-, Rast- und Überwinterungsgebiete für ca. 300 Vogelarten.

Zur Artenvielfalt gehören:

  • Bäume wie Silberweidenauen, Eschen, Grauerlen, Bergahorne
  • Vögel wie Zwergdommel, Nachtreiher, Seidenreiher, Rohrweihe, Schwarzmilan, Schwarzkopfmöwe, Flussseeschwalbe, Eisvogel, Blaukelchen, Brandgans, Weißkopfmöwe, Lachmöwe
  • Biber
  • Fische

Ausflugsmöglichkeiten

Die beiden Innstädte, Wasserburg a.Inn und Rosenheim sowie die schmucken Orte der Region, entlang des Flusses, bieten sehenswerte Ecken und abwechslungsreiche Ausflugsziele. Das südländische Flair und die typische Inn-Salzach Architektur mit bunten Fassaden und Arkaden in den Städten, lädt zum Bummeln und Verweilen ein, auch bei schlechtem Wetter. Genießen Sie typische Schmankerl in den vielen Gastronomiebetrieben oder Flanieren Sie gemütlich durch die Einkaufspassagen. Bei wunderschönem Ausblick und einzigartiger Lage, können Sie die beeindruckenden Innstädte und Orte erkunden. 

Weitere Orte am Inn:

  • Kiefersfelden
  • Oberaudorf
  • Flintsbach a.Inn
  • Neubeuern
  • Nußdorf a.Inn
  • Brannenburg
  • Raubling
  • Soyen

Sehenswürdigkeiten in den Orten entlang des Flusses finden Sie hier >>

Radtouren am Inn

Ein besonderes Highlight in der Region, ist der Innradweg. Hier lassen sich die Alpen vom Fahrrad aus entlang des Flusses erkunden und machen die Radtour zu einem besonderen Erlebnis. Der gesamte Innradweg führt durch die alpine Landschaft der Schweiz, Oberösterreichs und Bayerns und genau hier durchquert er auch das Chiemsee-Alpenland. Das Chiemsee-Alpenland ist eine der vier bayerischen Regionen am Innradweg. Hier durchqueren Radfahrer das Voralpenland von Süd nach Nord, vorbei am grünen Fluss, klaren Seen und historischen Städten.

Wir empfehlen für den Innradweg im Chiemsee-Alpenland den westlichen Uferweg. Weitere Informationen zum Innradweg auch hier >>.

Für Fernradfahrer auf dem Innradweg, die die Region noch genauer entdecken möchten, empfehlen sich weitere Radtouren links und rechts des Inns, so z.B. die „Radeln rund um Rosenheim“-Radwege

Wandern am Inn

Schöner Wander- und Spazierwege entlang des Inns, durch Innauen vorbei an historischen Gebäuden und traumhaften Ausblicken auf die Landschaft und die Berge des Voralpenlandes.

Contact

Address

83088 Kiefersfelden