Derzeit keine übernachtung zu touristischen zwecken möglich!

Weitere Corona-Informationen hier >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Themenweg

Erlebniswanderung Moorstation Nicklheim

Schwierigkeit Leicht
Länge 2.9 km Dauer 01:00 h
Aufstieg 2 m Abstieg 2 m
Höchster Punkt 471 m Niedrigster Punkt 469 m

Entdecken Sie den Lebensraum für Torfmoose, zahlreiche Libellenarten und vielem mehr in der Nicklheimer Filze...

Eigenschaften Rundtour, suitableforfamilies
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Die „Raublinger Stammbeckenmoore“ sind ein riesiger voralpiner Moorkomplex. Seit der Eiszeit wuchsen hier mehrere Meter mächtige Hochmoortorfe (bayerisch: „Filze“). Durch Trockenlegung und Torfabbau entstanden ökologische „Nischen“ mit andersgearteten Lebensräumen. Diese gilt es in der Moorstation Nicklheim zu entdecken.

Wegbeschreibung

Der Rundweg führt zu Beginn zu einer Vogelbeobachtungsstation. Vorbei am „Grünen Klassenzimmer“ (rollstuhlbefahrbarer Weg vom Parkplatz bis zum „Grünen Klassenzimmer“) und an einer Torfarbeiterhütte, wird die Aussichtsplattform mit Blick in das Moor und seiner beeindruckenden Flora und Fauna erreicht. Die Nicklheimer Filze ist Lebensraum für Torfmoose, Sonnentau, zahlreiche Libellenarten und viele seltene Vogelarten (besonders in der Vogelzugzeit).

Schließlich führt die Runde über den Braun- und Rotkehlchenweg wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Diese Tour ist auch als Wintervariante möglich!

Sicherheitshinweis
  • Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
Ausrüstung
  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Getränke mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!

Weitere Sicherheitshinweise und Ratschläge zur passenden Ausrüstung fürs Wandern und Bergsteigen finden Sie in unseren Wandertipps.

Tipp des Autors

Wandern Sie auch durch die Sterntaler Filze, Kendlmühlfilzen und auf Lehrpfaden durch die Moore

Startpunkt Moorstation Nicklheim, Raubling
PKW

A8 - Ausfahrt 102 - Rosenheim. Weiter Richtung Raubling.

Parken

Wanderparkplatz an der Moorstation gegenüber des Sportplatzes Nicklheim (kostenfrei)

Downloads

Quelle

Chiemsee-Alpenland Tourismus