Derzeit keine übernachtung zu touristischen zwecken möglich!

Weitere Corona-Informationen hier >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Themenweg

Höhlenwanderweg zum Grafenloch

Schwierigkeit Mittel
Länge 4.1 km Dauer 02:00 h
Aufstieg 224 m Abstieg 224 m
Höchster Punkt 645 m Niedrigster Punkt 481 m

Der Oberaudorfer Höhlenweg verbindet mehrere höchst ungewöhnliche Stätten zu einer spannenden und abwechslungsreichen Wanderung.

Eigenschaften aussichtsreich, geologische Highlights, Streckentour, Einkehrmöglichkeit, kulturell / historisch
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Der Oberaudorfer Höhlenweg verbindet mehrere höchst ungewöhnliche Stätten zu einer spannenden und abwechslungsreichen Wanderung. Vom Ortszentrum geht es über das Heimatmuseum "Audorfer Museum" (geöffnet von Mai bis Oktober, Di und So 14 bis 18 Uhr) und dem Höhlenhaus Weber an der Wand zum Luegsteinsee. Am See vorbei und und am Ende des Sees der Beschilderung zum Grafenloch folgen. Durch den Wald hinauf am Rossstall vorbei über die Treppe ins Grafenloch. Anhand der eindrucksvollen Mauerreste der Höhle lässt sich studieren wie im Hoch- und Spätmittelalter eine ritterliche Höhlenburg aussah. Durch archäologische Untersuchungen im Jahre 2008 wurde die Bedeutung der Höhlenburg Grafenloch als Anlage des 10. bis frühen 13. Jahrhunderts erkannt. Die spektakuläre Lage in senkrechter Wand begeistert jeden Besucher.

Wegbeschreibung

Von der Tourist-Information Oberaudorf (Infortafel) geht es zunächst zum Audorfer Museum im Burgtor (Infotafel an der Hauswand gegenüber). Hierbei einfach der gelben Beschilderung zum Grafenloch folgen. Vom Museum geht es noch kurz auf dem Fußweg an der Straße entlang, um dann über einen kleinen Weg zum Weber an der Wand (Infotafel) zu nehmen. Von dort aus weiter zum Luegsteinsee.

Am Luegsteinsee entlang und dann bergan. Auf dem gemütlichen Weg bis zu einer Wiese und bei dieser dann rechts haltend wieder in den Wald hinauf. Einige Serpentinen folgen als nächstes. Bei einem Marterl findet sich die letzte Infotafel. Ab hier ist der Weg dann alpin mit Seilversicherung. Als Abschluss führt eine Treppe zum Höhleneingang.

Zurück geht es auf dem gleichen Weg wie hinauf.

Sicherheitshinweis Bitte beachten Sie, dass sich die Höhle in alpinem Gelände befindet und Absturzgefahr besteht. Festes Schuhwerk und Trittsicherheit sind unbedingt erforderlich.
Ausrüstung Festes Schuhwerk wird empfohlen.
Tipp des Autors Im Sommer kann man sich nach der Wanderung im Luegsteinsee abkühlen oder beim Spielplatz neben der Wasserrutsche vorbei schauen.
Startpunkt Tourist-Information Oberaudorf
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bayerischen Regiobahn geht es bis nach Oberaudorf (von München bzw. Rosenheim oder Kufstein im Stundentakt). Mehr Informationen zum Fahrplan finden Sie unter https://www.brb.de/

Vom Bahnhof Oberaudorf aus die Bahnhofstraße entlang, dann links in die Bahnhofallee, an der nächsten großen Straße (Geigelsteinstraße) rechts und anschließend nach links über den Fußgängerüberweg gehen, weiter auf der Rosenheimer Straße entlang (vorbei an der Metzgerei), dann dem Straßenverlauf folgen (Linkskurve) und dann immer geradeaus bis zur Pfarrkirche Oberaudorf. Am Rathausplatz - neben dem Maibaum - steht die erste Stehle des Höhlenwanderwegs zum Grafenloch.

PKW

Von München führt die Strecke auf der Autobahn A8 Richtung Salzburg. Beim Inntaldreieck nehmen Sie die Abzweigung A93 Richtung Kufstein, Innsbruck und Brenner. Nach ca. 20 km Fahrt in südlicher Richtung kommt die Autobahnabfahrt Oberaudorf (Anschlussstellennummer 59).

Die Autobahnausfahrt Oberaudorf nehmen, dann an der Kreuzung links Richtung Oberaudorf fahren.

Entweder in Oberaudorf im Dorf parken und den Weg an der Tourist-Info beginnen oder nach der Bahnunterführung an einer T-Kreuzung links abbiegen und nach dem Burgtor rechts in die Seestraße abbiegen. Kurz darauf kommt auf der rechten Seite der Parkplatz am Luegsteinsee.

Parken Im Ortskern von Oberaudorf und am Parkplatz am Luegsteinsee stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Downloads

Quelle

Gemeinde Oberaudorf