Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Themenweg

Kapellenweg

Schwierigkeit Leicht
Länge 7.2 km Dauer 02:00 h
Aufstieg 87 m Abstieg 77 m
Höchster Punkt 489 m Niedrigster Punkt 441 m

Wandern in der Gemeinde Rott a. Inn - entdecken Sie fünf Kapellen entlang des Weges...

Eigenschaften Einkehrmöglichkeit, Rundtour, familienfreundlich
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Die Wanderung durch ländliche Weiler beginnt an der Pfarrkirche in Rott a. Inn und führt nach Wurzach.

Wegbeschreibung

Von der Wurzacher Kapelle geht es weiter Richtung Manglhamer Kapelle und anschließend zur Arbinger Kapelle. Die Tour verläuft nun entlang des Rabenbachs, vorbei an der Lourdesgrotte mit einer Marienstatue sowie einer Bernadette-Figur. Die Haringer Kapelle ist die letzte Station. Von dort führt der Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten finden sich direkt in Rott a. Inn.

Ausrüstung
  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!

Weitere Sicherheitshinweise und Ratschläge zur passenden Ausrüstung fürs Wandern und Bergsteigen finden Sie in unseren Wandertipps.

Startpunkt Pfarrkirche, Rott a. Inn
Öffentliche Verkehrsmittel DB-Bahnhof Rott am Inn (Wasserburg am Inn - Rosenheim)
PKW Von Rosenheim oder Wasserburg a. Inn kommend über die Bundesstraße 15.
Parken Parkplatz „Kaisergarten“ (kostenfrei)

Downloads

Quelle

Chiemsee-Alpenland Tourismus