Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Themenweg

Landwirtschaftsweg Almrunde

Schwierigkeit Mittel
Länge 12.1 km Dauer 03:50 h
Aufstieg 498 m Abstieg 500 m
Höchster Punkt 1171 m Niedrigster Punkt 674 m

Die Almrunde des Samerberger Landwirtschaftsweges führt von Grainbach stetig bergauf über Forststraßen, Wiesen und auch Steige bis zu den Almen auf dem Samerberg.

Eigenschaften Einkehrmöglichkeit, aussichtsreich, Rundtour, familienfreundlich
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Begeben Sie sich auf den Spuren der Alm-Landwirtschaft und genießen Sie erholsame Ruhe, Ursprünglichkeit und beeindruckende Aussichten. Durch den zweiten anstrengenden Abschnitt in die Höhe lässt sich selbst gut erfahren, wie beschwerlich die alltägliche Arbeit für die Almbauern hier sein kann.

In circa vier Stunden lassen sich die rund 500 Höhenmeter mit gutem Schuhwerk und etwas Kondition auf gut begehbaren Wegen und Steigen bewältigen.

Unterwegs sorgen unsere bewirtschafteten Almen für eine bergtypische Brotzeit. Auch unsere Gasthöfe in der Ortschaft Grainbach bieten genügend Einkehrmöglichkeiten.

Wegbeschreibung

Auf einem kleinen Schild zeigt Ihnen unsere Kuh die Wegführung an:

Die Almrunde lässt sich am besten in Grainbach beginnen, dort geht es aufwärts in Richtung Hartbichl und weiter aufwärts über den Schwarzsee zur Käser-Alm (bewirtschaftet). Kurze steile Abschnitte werden von flachen erholsamen abgelöst.

Ab der Käser-Alm folgen wir dem Wanderweg Nr. 45. Der Weg wird zum Steig und führt über die Ebersberger-Alm zum höchsten Punkt der Tour. Dies ist die Abzweigung Hochriesgipfel über die Seitenalmen. Wir gehen danach abwärts in Richtung Spatenauparkplatz/Doaglalm.

Vorbei an der Abzweigung Doaglalm (bewirtschaftet) in Richtung Grainbach Hochriesbahn Talstation. Wir folgen dem Wanderweg Nr. 73. Wir passieren über einen Wiesenweg die Weyerer-Alm und zu letzt die Pallauf-Alm. Wer möchte, könnte sich dann in Richtung Mittelstation Hochriesbahn orientieren, um mit dem Sessellift der Hochriesbahn das letzte Stück talwärts zu fahren.

Das letzte Stück bis zum Parkplatz in Grainbach geht es auf dem Forstweg (geteert).

Diese Almrunde ist eine Rundtour und lässt sich in beide Richtungen gehen oder mit dem Sessellift der Hochriesbahn vereinfachen. Hochriesbahn Samerberg

Sicherheitshinweis
  • Planen Sie bei längeren Etappen ausreichend Pausen ein und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
  • Hundebesitzer sollten ihre Hunde an die Leine nehmen! Besondere Vorsicht sollte bei der Überquerung einer Wiese mit Weidetieren geboten sein.
  • Nehmen Sie Rücksicht auf das Weidevieh und schließen Sie Weidegatter wieder hinter sich.

Ausrüstung
  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Informieren Sie sich vorab über die Route und nehmen Sie ggf. Kartenmaterial mit.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!
Tipp des Autors

Falls Sie eine Einkehr in den Almen planen, erkundigen Sie sich vorab über die Öffnungszeiten:

Käser-Alm Samerberg

Doagl-Alm Samerberg

Gasthof Maurer in Grainbach

Gasthof Alpenrose in Grainbach

Dorfbäcker mit Dorfcafé in Grainbach

Startpunkt Grainbach - Parkplätze der Talstation Hochriesbahn, am Ortseingang oder Wanderparkplatz Grainbach
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Nahverkehrs-Liniennetz des RVO nach Grainbach oder mit dem Samerberger Wanderbus in den Sommermonaten an den Wochenenden.

PKW Von Nußdorf oder Neubeuern auf den Samerberg oder über Achenmühle kommend auf den Samerberg. Dort zum Ort Grainbach.
Parken

Grainbach: Talstation Hochriesbahn

Grainbach: von Achenmühle kommend Parkplatz am Ortseingang

Grainbach: am Ortsrand in Richtung Spatenau - Wanderparkplatz Grainbach

Downloads

Weitere Informationen

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Gäste-Information Samerberg in Törwang oder auf Landwirtschaftsweg Samerberg.

Hochriesbahn Samerberg

Quelle

Chiemsee-Alpenland Tourismus