Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Pilgerweg

Marienwege M5 - Teilstrecke Au bei Bad Aibling Oberaudorf

Schwierigkeit Mittel
Länge 36.8 km Dauer 10:45 h
Aufstieg 903 m Abstieg 903 m
Höchster Punkt 1167 m Niedrigster Punkt 469 m
Eine Route mit viel Natur von Au bei Bad Aibling nach Oberaudorf...
Eigenschaften Etappentour, aussichtsreich, Einkehrmöglichkeit, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Bei dieser Teilstrecke startet man an der Pfarrkirche St. Martin in Au bei Bad Aibling und kommt an der Taxakapelle vorbei bis man weiter nach Lippertskirchen zur Wallfahrtskirche Maria Morgenstern geht. Diese war einst Eigentum des Edelsitzes der Diepertskirchner und obwohl am Beginn des 15. Jahrhundert ein Neubau erfolgte ist das Seitenschiff als Teil der Kirche enthalten. Außerdem gilt sie als das Wahrzeichen von Bad Feilnbach.

Weiter geht es durch Bad Feilnbach, das Jensbachparadies, Kleinholzhausen und Großholzhausen bis man an der Wallfahrtskirche Maria Hilf und St. Johann Nepomuk auf Schwarzlack ankommt. Nachdem dort 1659 ein Maria-Hilf Bild aufgestellt und 1687 eine hölzerne Kapelle errichtet wurde, welche 1716 von einer steinernen ersetzt worden war, ist 1750 der Grundstein für die heutige Kirche im spätbarocken Stil gelegt worden.

An Brannenburg und Flintsbach a. Inn vorbei, kommt man an der Wallfahrtskirche St. Peter auf dem Petersberg vorbei, bis man weiter geht um in Oberaudorf anzukommen.

Sicherheitshinweis
  • Planen Sie bei längeren Etappen ausreichend Pausen ein und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
Ausrüstung
  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!

Weitere Sicherheitshinweise und die passende Ausrüstung fürs Wandern und Bergsteigen finden Sie in unseren Wandertipps >>

Startpunkt Au bei Bad Aibling

Downloads