Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Themenweg

Moorerlebnis Kendlmühlfilzn

Schwierigkeit Leicht
Länge 11.6 km Dauer 02:50 h
Aufstieg 12 m Abstieg 14 m
Höchster Punkt 540 m Niedrigster Punkt 526 m

Die große Rundtour verbindet einzigartige Naturerlebnisse mit Wissenswertem zur Moor-, Torf- und Salzgeschichte der Region.

Eigenschaften aussichtsreich, faunistische Highlights, Rundtour, Einkehrmöglichkeit, familienfreundlich, botanische Highlights
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Gleich gegenüber dem Museum Salz&Moor (Klaushäusl/Rottau) startet die große Rundtour durch die Rottauer Kendlmühlfilzen. Sie ist mit 800 Hektar das größte zusammenhängende Hochmoor in Bayern und steht seit 1992 unter Naturschutz. Der Moorrundweg führt u.a. zum Aussichtsturm, der einen beeindruckenden Blick auf die einzigartige Flora und Fauna bietet. Wer genügend Zeit mitbringt, spaziert weiter zum Moor- und Torfmuseum. Dort erfährt man Wissenswertes über die Torfstecherei, die Moorleiche "Rosalinde" und genießt eine Fahrtmit der historischen Feldbahn. Kurz vor Ende des Rundwegs passieren wir den 800 m langen Moorerlebnisweg, der Familienmit Kindern naturnahe Spiel- und Erlebnismöglichkeiten bietet. Am Parkplatz Klaushäusl angekommen empfielt sich zum Abschluss ein Besuch im Museum Salz&Moor, das sich in dem historischen "Brunnhaus" (Solepumpstation) der ehemaligen Soleleitung Reichenhall-Rosenheim befindet.

Wegbeschreibung

Gleich gegenüber dem Museum Salz&Moor (Klaushäusl/Rottau) startet die große Rundtour durch die Rottauer Kendlmühlfilzn. Die Filzn ist mit 800 Hektar das größte zusammenhängende Hochmooren in Bayern und steht seit 1992 unter Naturschutz steht.

Der Moorrundweg führt u.a. zum Aussichtsturm, der einen beeindruckenden Blick auf die einzigartige Flora und Fauna. Wer genügend Zeit mitbringt, spatziert weiter Richtung Westerbuchberg zum Moor- und Torfmuseum. Dort erfahren Sie Wissenswertes über die Torfstecherei, die Moorleiche "Rosalinde" und genießen eine Fahrt mit der historischen Feldbahn. ( www.torfbahnhof-rottau.de )

Der Weg führt uns zurück Richtung Rottau. Kurz vor Ende des Rundwegs passieren wir den 800m lange Moorerlebnisweg, der Familien mit Kindern viele Spiel- und Erlebnismöglichkeiten bietet. Am Parkplatz Klaushäusl angekommen empfielt sich ein Besuch im Museum Salz&Moor sowie eine kleine Kaffeepause im angrendenden Museumscafé.

Tipp des Autors

Lasst die Wanderung bei Kaffee und Kuchen im Museumscafe Klaushäusl ausklingen.

Startpunkt Parkplatz Museum Salz & Moor (Klaushäusl)
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der BRB von München oder Salzburg

Parken

Parkplatz am Museum Salz & Moor (Klaushäusl)

Downloads

Quelle

Gemeinde Bernau a. Chiemsee