Derzeit keine übernachtung zu touristischen zwecken möglich!

Weitere Corona-Informationen hier >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Pilgerweg

Wandern von Gritschen aus - "Wallfahrt nach Kirchwald"

Schwierigkeit Leicht
Länge 3.4 km Dauer 02:00 h
Aufstieg 44 m Abstieg 43 m
Höchster Punkt 717 m Niedrigster Punkt 681 m
Kinderwagentauglicher Wallfahrts-Wanderweg vom Samerberg nach Kirchwald bei Nussdorf a.Inn.
Eigenschaften Streckentour, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Kirchwald ist eine kleine Wallfahrtskirche mit einer Klause, die von einem der letzten Eremiten in Bayern bewohnt wird.

Die Entstehungsgeschichte der Einsiedelei geht zurück in das 17. Jahrhundert (urkundlich 1644): ein junger Mann aus Mähren - zum katholischen Glauben konvertiert - hat „nach einigem Herumreisen all da nächst Nußdorf nach erlangter Lizenz geistlicher und weltlicher höherer Obrigkeit und Eilwilligung der ehrsamen Gemeinde dieses Ortes auf einem Berglein einen Platz zu seiner Klause ausersehen“.

Ein Gesundheitsbrunnen in der Nähe der Klause und die Frömmigkeit des Eremiten ließen die Zahl der Wallfahrer schnell steigen, so dass bald die kleine Holzkirche ersetzt wurde durch einen gemauerten Bau, der der Mutter Gottes geweiht wurde. Ein im Zuge der Säkularisation geforderter Abriss konnte durch den Einsatz einiger Bauern der Umgebung verhindert werden. Heute ist die Wallfahrtskirche „Mariä Heimsuchung“ renoviert und die Klause wieder von einem Eremiten bewohnt. Täglich und vor allem an den „goldenen Samstagen“ im Oktober finden sich Wallfahrer ein, um Dank und Bitten vorzutragen. Die Kreuzwegtafeln am Kirchwald regen zur Meditation an und geben dem Weg einen religiösen Sinn.

Das Radfahren ist auf diesem Weg untersagt.

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt am Parkplatz in der Gritschen und führt durch den Kirchwald zur Wallfahrtskirche „Mariä Heimsuchung“. Die Tour führt auf gleichem Weg zurück.

Die Kreuzwegtafeln am Kirchwald regen zur Meditation an und geben dem Weg einen religiösen Sinn.

Sicherheitshinweis
  • Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
Ausrüstung
  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!
  • feste Wander- und Trekkingschuhe

Weitere Sicherheitshinweise und die passende Ausrüstung fürs Wandern und Bergsteigen finden Sie in unseren Wandertipps

Startpunkt Parkplatz in der Gritschen
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der BRB Chiemgau-Inntal nach Brannenburg (Strecke Rosenheim - Kufstein), dann weiter mit dem Bus (Linie 9490) nach Nußdorf.

PKW A93 - Ausfahrt Brannenburg/Nußdorf. Rechts abbiegen in Richtung Nußdorf. Im Ort dem Mühltalweg entlang des Steinbachs nach Gritschen folgen.
Parken Parkplatz in der Gritschen

Downloads

Quelle

Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH & Co. KG