mit abstand die schönste zeit

Corona-Informationen zu Ihrem Urlaub >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Winterwandern

Winterwandertour zur Priener Hütte am Geigelstein - Bergsteigerdorf Sachrang

Schwierigkeit Mittel
Länge 15.8 km Dauer 05:00 h
Aufstieg 679 m Abstieg 679 m
Höchster Punkt 1410 m Niedrigster Punkt 732 m

Diese schöne Bergtour kann bei jeder Witterung gemacht werden, da im Winter der Aufstieg entlang der Forststraße führt. Je nach Schneelage eingepresst, da die Hüttenwirtin mit dem Schneemobil die Straße einwalzt. Zu beachten wären nur die Betriebsferien der Priener Hütte / DAV (1. Advent bis 2. Weihnachtsfeiertag geschlossen), ansonsten ganzjährig geöffnet und kein Ruhetag.

Eigenschaften Einkehrmöglichkeit, aussichtsreich, Streckentour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Im Winter sind die Touren natürlich sehr vom Schnee abhängig und können witterungsbedingt sehr abweichen. Sie parken im Bergsteigerdorf Sachrang am Parkplatz Geigelsteinaufstieg (gebührenpflichtig) und folgen der Forststraße bis zur Priener Hütte. Die Forststraße ist meist durch ein Schneemobil gewalzt und sehr gut begehbar. Sie können sich auch einen Schlitten mit hochziehen oder sich in der Hütte einen gegen Gebühr ausleihen.

Infos über die Schneebedingungen erhalten Sie bei der Hüttenwirtin. Natur-Rodelbahn am Geigelsteinaufstieg zwischen 10 - 12 und 13 - 16 Uhr, abends Abfahrt nach Absprache mit der Hüttenwirtin.

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt aus wandern Sie ca. 3 Stunden zur Priener Hütte. Die Forststraße schlängelt sich, mit normaler Steigung, immer schön den Berg hoch. Sie haben nur zwei kurze Stücke die etwas steiler sind: am Anfang bis Berger Ried und nach der Mitte am Acker Rücken. In der Priener Hütte angekommen, können Sie sich am Kachelofen bei einem Almschmaus schön aufwärmen, bevor es wieder Talwärts geht.

Tipp des Autors

Leihen Sie sich auf der Priener Hütte einen Schlitten aus und rodeln Sie damit wieder ins Tal zurück. Info bei der Hüttenwirtin.

Startpunkt Parkplatz Geigelsteinaufstieg Sachrang

Downloads

Quelle

Tourist Info Aschau i.Chiemgau