Rodeln vom Bergsteigerdorf Sachrang aus: Auf die Priener Hütte

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Der Aufstieg erfolgt bis zur Priener Hütte auf breiten Forststraßen und dauert etwa 2 1/2h Stunden.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Sachrang

Zielpunkt der Tour:

Priener Hütte

Beschreibung

Duch die Streckenlänge eignet sich die Rodelstrecke auf den Geigelstein nur bedingt für Familien. Die Strecke selbst verläuft meist auf breiten Forststraßen und ist relativ leicht zu fahren. Eine der längsten Rodelbahnen im Chiemgau!

Die Benutzung der Strecke ist kostenlos und auf eigene Verantwortung. Für Unfälle wird nicht gehaftet!

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Sachrang wandert man auf dem breiten Forstweg bis zur Priener Hütte durch lichten Mischwald. Die Abfahrt erfolgt auf dem Aufstiegsweg.

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit sowie Schlittenverleih auf der Priener Hütte vom DAV.

Ausrüstung

Warme und atmungsaktive Bekleidung im Zwiebelprinzip ist empfehlenswert. Unser Tipp: Zum Schutz gegen Nässe und Schnee ist Skibekleidung die richtige Wahl, eine Skibrille gegen Wind, Sonne oder aufstaubendem Schnee hilft, den Durchblick zu behalten.

Sicherheitshinweise

  • Winterschuhe mit griffiger Sohle oder Bergschuhe erleichtern einen griffigen Aufstieg sowie ein wirkungsvolles Abbremsen.
  • Stirnlampe oder Taschenlampe sind der unverzichtbare Begleiter in dämmrigen Nachmittags- oder Abendstunden. Auch ist es im Wald sehr viel schneller dunkel.
  • Bremstechnik: Beide Füße am Boden verlangsamen die Fahrt, v. a. mit Hackeneinsatz.
  • Lenktechnik: Nach rechts fährt der Schlitten, wenn man den Fuß rechts aufsetzt, mit dem linken Fuß lenkt man nach links. Fortgeschrittene verlagern das Körpergewicht nach rechts in einer Rechtskurve und vice versa, Arme können unterstützend in den Schnee eingesetzt werden.
  • Nach einem Sturz die Bahn sofort räumen.
  • Und zum Schluss: bitte immer so fahren, dass man die Kontrolle über den Schlitten behält (auch an unübersichtlichen Stellen, Eisflächen etc.). Bitte denken Sie auch für Andere mit, Kinder und Hunde können unerwartet reagieren. Auf Gegenverkehr (Autos) und Fußgänger achten.

Anfahrt

Vom Norden: Autobahn A8, Ausfahrt 105 "Frasdorf", Aschau, Sachrang.

Vom Süden: Autobahn A93, Ausfahrt 59 "Oberaudorf" , Sebi, Sachrang.

 

Parken

Großer Wanderparkplatz Geigelstein am Ortsanfang von Sachrang

Öffentliche Verkehrsmittel

DB-Bahnhof Prien am Chiemsee, weiter mit der Chiemgau-Bahn bis Aschau im Chiemgau. Von dort Linienbus-Verbindungen bis nach Sachrang.
Schwierigkeit mittel
Länge7,81 km
Aufstieg 0 m
Abstieg 670 m
Dauer 0,35 h
Niedrigster Punkt735 m
Höchster Punkt1405 m
Eigenschaften:

Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Entdecken Sie weitere Rodel-Tourentipps im Chiemsee-Alpenland!

Die "Bergsteigerdörfer" sind eine Initiative der alpinen Vereinen aus vier Ländern im Alpenraum (Österreichischer Alpenverein, Deutscher Alpenverein, Alpenverein Südtirol, Alpenverein Slowenien und Italienischer Alpenverein). Diese soll den sanften Bergtourismus fördern, die jeweilige Kultur und das gelebte Brauchtum erhalten sowie die Attrktivität von wirtschaftlich benachteiligten Alpenregionen stärken.Sachrang und Schleching verbindet nicht nur der Geigelstein sondern auch, dass in beiden Ortschaften noch viel Wert auf Brauchtum, Tradition, Naturschutz und saften Tourismus gelegt wird.

Weitere Infos zu den Bergsteigerdörfern >>

Quelle

Chiemsee-Alpenland Tourismus

Autor

Hedwig Fuchs