im november keine übernachtung zu touristischen zwecken möglich!

Weitere Corona-Informationen hier >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Kirche

Stadtpfarrkirche St. Jakobus d.Ä. in Wasserburg am Inn

Kirchhofplatz 5, 83512 Wasserburg a.Inn

Wolfgang Amadeus spielte hier zum ersten Mal auf einer Kirchenorgel...

In Wasserburg am Inn, malerisch in der Innschleife gelegen, findet sich die spätgotische Hallenkirche St. Jakobus. Nach 1410 wurde die Pfarrkirche auf dem Platz der 1255 errichteten ersten Bürgerkirche neu erbaut. An ihrem Bau wirkten bis zu ihrer Fertigstellung im Jahre 1478 der Meister Hans von Burghausen (unter anderem bekannt als Erbauer des Münster St. Martin in Landshut), Hans Stethaimer, sein Neffe, Stefan Krumenauer (erzbischöflich-salzburgischer Baumeister) und schließlich der Wasserburger Meister Wolfgang Wieser mit, der insbesondere dem Turm seine heutige Gestalt gab.

Der Innenraum wurde oft verändert. Von der aufgrund eines Pestgelübdes nach 1634 hergestellten prachtvollen Renaissance-Ausstattung durch die Gebrüder Zürn blieb lediglich die Kanzel erhalten. In der Kirche und an den Außenwänden findet man zahlreiche Grabsteine bedeutender Bürger und kurfürstlicher Beamter.

An der Choraußenseite befindet sich eine volkstümliche Darstellung des Heilsgeschehens als sogenannter "Lebensbaum". Das Werk ist vermutlich um 1460 entstanden und stellt in der Gegenüberstellung des Alten und des neuen Bundes das Erlösungswerk, die Überwindung von Sünde und Tod durch den Kreuztod Christi, dar. Links daneben in die Wand eingelassen ist der Gedenkstein Ludwigs des gebarteten, Herzog von Bayern-Ingolstadt, aus dem Jahre 1415. Anziehungspunkt für Kunstliebhaber bildet die reich geschnitzte barocke Kanzel von Martin und Michael Zürn.

Nach den Reiseaufzeichnungen von Leopold Mozart spielte der siebenjährige Wolfgang Amadeus hier zum ersten Mal auf einer Kirchenorgel - und konnte es sofort.

Kirchenführungen werden angeboten >>

Der Mozartradweg läuft entlang dieser besonderen Lebensstationen von Wolfgang Amadeus Mozart:

Zum Gesamtverlauf des Mozart Radwegs >>

Auch der weltbekannte Pilgerweg, der Jakobsweg passiert die Kirche. Hier finden Sie eine Beschreibung der Etappe:

Jakobsweg Etappe 14 - Von der Jakobskirche zu Albertaich zur Jakobsstadt Wasserburg >>

Mehr Informationen zum Jakobsweg >>

Kontakt

Pfarrbüro St. Jakob
Kirchhofplatz 5
83512 Wasserburg a.Inn

Telefon +49 (0)8071 9194-0
St-Jakob.Wasserburg@erzbistum-muenchen.de

Quelle