Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Handbike

Wilpartinger Rundtour per Handbike

Schwierigkeit Leicht
Länge 41.5 km Dauer 10:30 h
Aufstieg 372 m Abstieg 372 m
Höchster Punkt 703 m Niedrigster Punkt 477 m
Schöne Natur ab Bad Aibling im Bereich der Mangfall und sanfte Steigung bis Wilparting.
Eigenschaften Rundtour, Einkehrmöglichkeit
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Leichte Tour, etwas Kondition aufgrund der Länge erforderlich. Die Abfahrt ist genussvoll und flott über Berbling.

Wegbeschreibung

  • Fahren Sie vom Bahnhof Bad Aibling entgegen der Einbahnstraße und an der Kreuzung biegen Sie nach rechts ab. Nach dem Bahnübergang fahren Sie wieder nach rechts und nehmen den Radweg neben der Straße.
  • Vorerst bleiben Sie auf diesem Hauptweg. Bald überqueren Sie die Mangfallbrücke und fahren gleich nach der Brücke rechts auf den Mangfallradweg. Ab hier ist der Weg aus Schotter, teils etwas uneben aber gut zu fahren.
  • Sie bleiben auf diesem Weg, der immer in Richtung Bruckmühl ausgeschildert ist. Danach führt Sie der Weg weiter Richtung Feldolling. Immer an der schönen Mangfall entlang und zeigt ringsum immer wieder schöne Blumenwiesen und die Berge im Hintergrund. In Feldolling führt der Weg kurz an einer Siedlung vorbei und ist aber weiter als „Mangfallradweg" beschildert.
  • Sie überqueren nach einiger Zeit eine Fuß- und Radbrücke über der Hauptstraße. Nach ca. 1,5 km erreichen Sie eine T-Kreuzung. Zu rechter Hand erkennen Sie den Ort Feldkirchen.
  • Sie halten sich aber links und überqueren einen Bahnübergang. Nun erreichen Sie Westerham.
  • An der nächsten T-Kreuzung halten Sie sich rechts und überqueren danach eine Hauptstraße, um danach links den Berg nach unten zu rollen. Unten gleich nachdem Sie über die Mangfallbrücke gefahren sind, biegen Sie nach links ab in die „Naringer Straße“.
  • Nach einem Wohngebiet und einem kurzen Waldstück sehen Sie links die Leitzach, der Sie flussaufwärts bis Naring folgen.
  • Schließlich erreichen Sie das „Goldene Tal“. Es geht sanft bergauf und Sie sehen rechts den Biergarten des Gasthofes zum Goldenen Tal. Die Straße windet sich in einem Linksbogen nach oben und kurz darauf erreichen Sie das idyllische Dörfchen Holzolling.
  • Durchqueren Sie diesen Ort und fahren Sie an der Hauptstraße nach links. Vor dem Anstieg biegen Sie gleich wieder links ab Richtung Esterndorf.
    Diese asphaltierte Straße ist so gut wie kaum befahren und die Landschaft wechselt von urigen Dörfern zu schattigen Waldstückchen. Bleiben Sie immer auf diesem Hauptweg, der kurz nach dem Leitzachkraftwerk eine starke Linkskurve macht.
  • Nach einem sanften Anstieg halten Sie sich rechts und gelangen nach kurzer Zeit zu einer Kreuzung.
  • Hier fahren Sie nach rechts Richtung Niederhasling. Hier fahren Sie entlang einer wenig befahrenen Straße und gleich nachdem Sie die Autobahnunterführung passiert haben biegen Sie nach links ab und fahren leicht bis teilweise mäßig bergauf. (Wer einen Abstecher zum Seehamer See machen will nimmt nach der Autobahn den Weg geradeaus und folgt dann der Beschilderung nach rechts bergauf und erreicht bald den See).
  • Sie erreichen oben angekommen die Hauptstraße neben der Autobahn, hier führt ein Radweg nach links und Sie überqueren bald die Straße um den Berg nach Wendling nach oben zu fahren. Man bleibt weiter auf dieser Nebenstraße und fährt meist bergab, bis man zu rechts schon die Kirche von Wilparting sehen kann.
  • Wer etwas zur Stärkung benötigt, kann in dem hinter der Kirche liegenden Gasthaus „zum Moar“ einkehren.
  • Ansonsten bleiben Sie auf dem Hauptweg und lassen sich nach unten rollen. An einer T-Kreuzung bleiben Sie rechts um kurz darauf nach links Richtung Berbling über die Autobahnbrücke fahren.
  • Jetzt geht es immer wieder durch idyllische Dörfchen, hinter Pfaffing halten Sie sich links und beim Weiler Mainz rechts bergab nach Berbling. Gleich hinter Berbling geht es nach links auf einen Radweg Richtung Bad Aibling.
  • Diesem folgen Sie, bis Sie rechts wieder auf den Mangfallradweg gelangen. Fahren Sie ein kurzes Stück bis Sie nach links wieder die Brücke überqueren und fahren Sie ab hier denselben Weg zurück zum Bahnhof.
Sicherheitshinweis Besonders im Herbst und Winter kann am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken.
Ausrüstung

Sie können diese Tour auch mit einem Adaptivbike bewältigen.

Weitere Sicherheitshinweise und Ratschläge zur passenden Ausrüstung für Ihre Radtour finden Sie in unseren Fahrradtipps.

Tipp des Autors Euro-Schlüssel für die öffentliche Behindertentoilette und Dusche sowie Badesachen nicht vergessen!
Buchempfehlungen des Autors "Handbiken in den Rosenheimer Bergen und Umland" von Evelyn und Michael Schmid www.rollstuhlsport-ro.de
Startpunkt Bad Aibling
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der BRB Chiemgau-Inntal zum Bahnhof Bad Aibling (Strecke München - Holzkirchen - Rosenheim)

PKW A8 - Ausfahrt Bad Aibling. Weiter in Richtung Bad Aibling. Im Ort immer Richtung Bahnhof fahren. Dort befinden sich ausgeschilderte Behindertenparkplätze.
Parken Am Bahnhof

Downloads