Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Gästebefragung im Chiemsee-Alpenland 

Über 90 Prozent der Befragten sind mit ihrem Urlaub in Stadt und Landkreis Rosenheim vollkommen zufrieden. 

Stadt/Landkreis Rosenheim (Februar 2023) – Warum wählen Gäste das Chiemsee-Alpenland als Urlaubsdestination aus? Und wie zufrieden sind sie? Das sind nur zwei von insgesamt 40 Fragen, die Touristen bei einer repräsentativen Gästebefragung des Chiemsee-Alpenland Tourismus (CAT) beantworten durften. Die Befragung zeigt: Familien- und Erholungsurlaub stehen im Chiemsee-Alpenland hoch im Kurs. Zudem sind rund 90 Prozent der Gäste mit ihrem Urlaub in Stadt und Landkreis Rosenheim vollkommen zufrieden. Luft nach oben gibt es noch bei der Nutzung des ÖPNV in der Region. 

Die Übernachtungsgäste:

Der größte Anteil an Übernachtungsgäste in Stadt und Landkreis Rosenheim kommt aus Deutschland. Die Gästebefragung zeigt, dass das Chiemsee-Alpenland vor allem bei den bayerischen Mitbürgern beliebt ist. Hauptquellgebiete der Gäste sind die Bundesländer Bayern mit knapp 42 Prozent, gefolgt von Baden-Württemberg mit rund 14 Prozent und Nordrhein-Westfalen mit knapp 10 Prozent. Dabei steht die Destination ganzjährig vor allem bei Menschen, die älter als 40 Jahre hoch im Kurs. 14 Prozent der Befragten im Winter waren zwischen 18 und 29 Jahre alt. Diese Zahl sank im Sommer auf sieben Prozent.

Zufriedenheit und Ausflugsziele:

Positiv zu vermerken ist die Zufriedenheit der Gäste. Im Winter gaben 95,3 Prozent der Befragten an vollkommen zufrieden zu sein. Im Sommer waren es 92,1 Prozent. Der Grund für die Reise war im Sommer wie im Winter bei über 25 Prozent der Familienurlaub, gefolgt vom Erholungsurlaub mit rund 20 Prozent. Weitere Urlaubsformen waren der Natururlaub sowie der Wander- beziehungsweise Winterwanderurlaub. Diese Aussagen spiegeln sich in den Urlaubsaktivitäten der Befragten wider. Rund 60 Prozent wollen die Natur erleben und Spazieren gehen. Rund 50 Prozent der Gäste machen Ausflüge in der Region und wollen regionale Speisen und Getränke genießen. Gerade im Sommer gaben 55 Prozent an Wandern zu gehen, im Winter 44,6 Prozent Thermen und Wellnessangebote zu nutzen. Die meist besuchten Urlaubsziele sind Sommers wie Winters der Chiemsee mit der Frauen- und Herreninsel, der Simssee, die Rosenheimer und Wasserburger Altstadt sowie die Bergbahnen und Thermen der Region.

ÖPNV im Chiemsee-Alpenland:

Nach wie vor sind die Übernachtungsgäste in der Region vor allem mit dem eigenen PKW unterwegs. Sommer wie Winter gaben über 80 Prozent an mit dem eigenen Auto angereist zu sein. Zudem waren 31 Prozent der Befragten gar nicht an einem Nahverkehrsangebot interessiert. 25 Prozent gaben an, dass die ÖPNV-Infrastruktur im Chiemsee-Alpenland ausgebaut werden müsse. Positiv zu vermerken ist aber, dass knapp 25 Prozent der Gäste im Urlaub den Nahverkehr der Region nutzen.

„Der Chiemsee-Alpenland Tourismus ist mit der Gästeumfrage sehr zufrieden“, sagt CAT-Geschäftsführerin Christina Pfaffinger. „Insbesondere der Vergleich zur letzten Umfrage vor 10 Jahren zeigt, dass wir stark aufgeholt haben und über 95 Prozent der Gäste unsere Urlaubsregion weiterempfehlen werden. Die Zahlen belegen, dass wir eine Urlaubsdestination mit starken Angeboten sind, die die Gäste mehr als zufrieden stellen.“ Die Ergebnisse zum Thema ÖPNV seien zu erwarten gewesen. „Der Trend weg vom eigenen Auto hin zum öffentlichen Nahverkehr muss als gesamtgesellschaftlicher Prozess erst noch vollzogen werden. Der Beitritt von Stadt und Landkreis Rosenheim zum Münchener Verkehrsbund (MMV) wird diesen Weg auch touristisch unterstützen.“

CAT-Marketingleitung Corinna Raab ergänzt: „Die Gästebefragung gibt uns zudem Rückschlüsse auf unsere Marketingarbeit. Zum einen zeigt sie, dass wir mit unseren Werbemaßnahmen und Produkten genau die richtige Zielgruppe ansprechen. Ich denk hier vor allem an unser „Natürlich bewusst“-Label. Unsere Umfrage ergab, dass Nachhaltigkeit bei 54 Prozent der Befragten eine Rolle spielt. Zudem gibt die Studie neue Impulse für zukünftige Strategien und Projekte.“

Die Gästebefragung ist im Auftrag des CAT von der iq Projektgesellschaft zusammen mit der Ludwig-Maximilian-Universität München durchgeführt worden. Sie fand in der Sommersaison 2022 (April bis August) und Wintersaison 2022/2023 (November bis April) statt. Dabei wurden knapp 1400 deutschsprachige Menschen befragt. Die Befragung fand in Form eines Erhebungsbodens mit computergestützten persönlichen Interviews (CAPI) an verschiedenen Standorten im Landkreis statt.

Zur Gästebefragung: https://www.chiemsee-alpenland.de/partner-bereich/wirtschaftsfaktor-tourismus

Pressekontakt

Katharina Koppetsch

Katharina Koppetsch

Marketing Presse / Öffentlichkeitsarbeit

Weitere Informationen

Weitere Informationen