Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Moore

Das "schwarze Gold" - Heilkräfte und besondere Naturgebiete der Filze und des Moores

Das Moor - Intro

Heute kaum mehr bekannt, war das Moor noch vor ein paar Jahrzehnten ein wertvoller Rohstofflieferant für Torf. Mittlerweile sind Hochmoore seltene Biotope geworden. Sie sind sauer und sehr nährstoffarm und weisen eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt auf. Niedermoore hingegen sind nährstoffreich. Sie entstehen häufig durch Verlandung und sind dicht bewachsen, z.B Erlenwälder. Die Moore werden von  Gemeinden renaturiert, denn die dort lebende Flora und Fauna ist selten geworden. Besonders im Landkreis Rosenheim gibt es einige solcher Renaturierungsprojekte. Um auch zukünftigen Generationen die Bedeutung des Moors näher zu bringen, gibt es dort interessante Bildungseinrichtungen.

Mehr als “nur ein Moor”

Wer an einen Moor denkt - oder Filze, wie man sie hier in Bayern bezeichnet - hat meist nur einen braun-schwarzen Sumpf vor Augen. Doch der Moor ist noch so viel mehr: wichtiger Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere oder auch Basis für spezielle medizinische Behandlungen.

Vielfältige Pflanzenwelt

Die kargen Nahrungsgrundlagen im Naturmoor haben über die Jahrhunderte spezialisierte Überlebenskünstler wie Sonnentau und fleischfressende Pflanzen hervorgebracht. Auf den verschiedenen, großzügig angelegten Moorwanderwegen rund um den Chiemsee kann man die vielfältige Flora und Fauna im und am Moor bestaunen. Durch die seltenen Bedingungen im Moor haben sich hier auch ungewöhnliche Vogelarten angesiedelt. Ist man vorsichtig, kann man die Vögel beobachten.

Gesund im Moor

Lernen Sie die heilende Wirkung des Moors kennen. Besuchen Sie dazu einfach im Sommer ein Moorbad bei uns in Bayern. Wer sich selbst etwas Gutes tun möchte, kann sich in einem warmen Moorbad oder einer angenehmen Mooranwendung entspannen. Die Heilbäder im Chiemsee-Alpenland bieten eine Vielfalt an medizinischen und heilenden Anwendungsmöglichkeiten.

Interessante Moormuseen

Sie interessieren sich für die Geschichte des Moors? Dann besuchen Sie doch eines der bayerischen Moor- und Torfmuseen. Bis zum Ende des 20. Jahrhunderts wurde in Bayern noch der professionelle Torfabbau betrieben. Viele dieser Abbaustellen wurden danach in Museen und Industriedenkmäler umgewandelt. Als Zeitzeugen des vergangenen Jahrtausends erzählen sie Geschichten über die schwere Arbeit des Torfabbaus. Spannende Berichte über die Strafgefangenen, die oft als Arbeiter benutzt wurden, und kuriose Funde im Moor wurden hier gesammelt. In den bayerischen Moor- und Torfmuseen gibt es für jeden etwas Interessantes zu entdecken.

Spannendes Moorerlebnis

Viele Teile des bayerischen Hochmoors sind mittlerweile Naturschutzgebiete, die die Artenvielfalt der Tier- und Pflanzenwelt erhalten sollen. Trotzdem gibt es in jedem Moor strategisch gesetzte Aussichtstürme von denen ein Großteile des Moors überblickt und so mancher Hasen oder eine Rehfamilie beobachtet werden können. Regelmäßige Moorwanderungen bieten Highlights für die ganze Familie. Besonders die Hexennacht im Moor ist beliebt. Bei Nacht und Nebel können Sie an einer mystischen Wanderung durch das Moor mit faszinierenden Geschichten und Sagen teilnehmen.

Die bayerische Filzen - immer einen Ausflug wert

Frischen Sie Ihr Wissen über die bayerischen Hochmoore auf und lernen Sie interessante neue Fakten kennen! Ganz gleich, ob Sie an der vielfältigen Flora und Fauna oder den historischen Hintergründen interessiert sind, die Moore im Chiemsee-Alpenland bieten viel Spannendes zu entdecken.

Alle More
Das Moor erkunden

Das Moor erkunden

Wissenswertes rund ums schwarze Gold

Das Moor erleben

Das Moor erleben

Geführte Moorwanderungen und vieles mehr