Derzeit keine touristischen übernachtungen möglich. 
Nichttouristische Aufenthalte möglich.

Aktuelle Corona-Infos hier >>

Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Ambulante Kur

Drei Heilbäder und ein Kneippkurort mit natürlicher Gesundheitskompetenz

Informationen zur ambulanten Badekur

Sie fühlen sich erschöpft, haben eine Allergie, Bluthochdruck oder Übergewicht? Sie möchten etwas für Ihre Gesundheit tun, damit diese Beschwerden erst gar nicht auftreten? Dann ist eine ambulante Kur im Chiemsee-Alpenland genau das Richtige für Sie! 
Denn seit 2021 zählt die ambulante Badekur, auch Vorsorgekur genannt, wieder zur Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenversicherung (SGB V, § 23 (2)). 

Die ambulante Kur kurz und knapp

  • Dient der Vorsorge vor Erkrankung oder soll das Fortschreiten bestehender Beschwerden vermeiden
  • Ihre Gesundheit soll nachhaltig verbessert werden
  • Einen Anspruch hat jeder gesetzlich Versicherte
  • Der Kurort, Badearzt und die Unterkunft können von Ihnen frei gewählt werden
  • Der Badearzt vor Ort verordnet die Leistungen individuell nach Beschwerden des Patienten

Erster Ansprechpartner ist Ihr Hausarzt, er hilft Ihnen gerne bei der Beantragung Ihrer Kur. Weitere Informationen zur Beantragung Ihrer Kur finden Sie weiter unten.

5 Gründe für Ihre ambulante Badekur im Chiemsee-Alpenland:

  • Gesundheitsregion mit Tradition und hoher medizinischer Kompetenz
  • Drei Heilbäder und ein Kneippkurort mit langfähriger Kur-Erfahrung
  • Natürliche Heilmittel wie Moor und Thermalwasser
  • Urlaubsregion mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten
  • Erholung inmitten malerischer Natur zwischen Bergen und Seen
Ansprechpartner vor Ort
Ansprechpartner vor Ort

Ansprechpartner vor Ort

Die Kurorte der Region Chiemsee-Alpenland

Bad Aibling

Die traditionsreiche Kurstadt ist Bayerns ältestes Moorheilbad sowie Deutschlands jüngstes Thermalbad. Badeärzte, ein Kurmittelhaus und zahlreiche Gesundheits-Angebote lassen Sie gesund bleiben. Ein Vollbad im Naturmoor beispielsweise, regt die Selbstheilungskräfte an und trägt zur Gesundung bei. Der idyllische Kurpark und die herausragende Therme mit wohltuendem Thermalwasser unter Kuppeln runden Ihren Aufenthalt ab. Die unmittelbare Lage an den bayerischen Voralpen lädt in der freien Zeit zum Wandern, Radfahren oder einem gemütlichen Spaziergang ein.

Kontakt
AIB-KUR, Frau Erna Neumeyer
Tel. +49 (0)8061 90800
E-Mail: info@aib-kur.de

Bad Endorf

Als das Tor zum Chiemgau wird Bad Endorf oft bezeichnet, unweit vom Chiemsee und der Eggstätt-Hemhofer-Seenplatte liegt der Ort inmitten malerischer Natur. Die Kraft des Wassers lässt sich seit über 30 Jahren in den dortigen Chiemgau Thermen erfahren. Ein Bad im Thermalwasser lindert Beschewerden. Anwendungen, beispielsweise im Reha- und Gesundheitszentrum oder ein Kurs in der Gesundheitsakademie runden die Angebote ab. Neben individuell, vom Badearzt verordneten Leistungen, werden  online buchbare Kurpauschalen angeboten.

Kontakt
Kurverwaltung/Tourist Info Bad Endorf
Tel. +49 (0)8053 300850
E-Mail: info@bad-endorf.de

Bad Feilnbach

Am Fuße des Wendelsteins, in Bad Feilnbach, umgeben von idyllischer Natur lässt sich wunderbar eine Moorkur machen. Die heilende Wirkung des Naturmoors, ob als Packung, Vollbad oder beim Moortreten, erfahren Sie hautnah bei einer klassischen Anwendung. Vielfältige Gesundheitsangebote, wie beispielsweise Yoga, Qi-Gong oder ein persönliches Coaching ergänzen das Angebot vor Ort. Eingebettet ins Mangfalltal ist Bad Feilnbac h auch für seine Streuobstwiesen und das mediterrane Klima bekannt.

Kontakt
Kur- und Gästeinformation Bad Feilnbach
Tel. +49 (0)8066 887 440
E-Mail: info@bad-feilnbach.de

Prien a.Chiemsee

Prien a.Chiemsee ist der einzig anerkannte Kneippkurort Oberbayerns und liegt direkt am Chiemsee - dem Bayerischen Meer. Die Lehre des Pfarrer Sebastian Kneipp erleben Sie in Prien: Kneipp-Anlagen und verschiedene Kurse sowie Anwendungen bringen Ihnen die fünf Säulen, Lebensordnung, Wasser, Bewegung, Ernährung und Pflanzenheilkunde, näher. Schon vor 100 Jahren wusste Sebastian Kneipp, dass ein gesunder Körper und ein gesunder Geist eine Einheit bilden.

Kontakt
Prien Marketing GmbH
Tel. +49 (0)8051 69050 
E-Mail: info@tourismus.prien.de

Kur beantragen - So geht's!
Kur beantragen - So geht's!

Kur beantragen - So geht's!

Ihr Weg zur ambulanten Kur im Chiemsee-Alpenland.

Jeder gesetzlich Versicherte, bei dem die medizinischen Voraussetzungen vorliegen, hat Anspruch auf eine Kur. Die ambulante Kur kann alle drei Jahre beantragt werden.

Ihr behandelnder Arzt, oft auch der Hausarzt, bescheinigt nach einem Gespräch die medizinische Notwendigkeit einer Kurmaßnahme.

Gemeinsam mit dem Arzt füllen Sie den Kurantrag für eine Vorsorgemaßnahme aus. Anschließend reichen Sie den Antrag bei Ihrer Krankenkasse ein. 
Bereits hier können Sie Ihren gewünschten Aufenthaltsort angeben.

Der Kurantrag wird auf seine medizinische Notwendigkeit hin geprüft.

Die ambulante Kur wird von der zuständigen Krankenkasse genehmigt.

Auch wenn die ambulante Badekur wieder zu den Pflichtleistungen der Krankenkassen zählt, kann es in einigen Fällen zu einer Ablehnung kommen. Beispielsweise, wenn die Wartefrist nicht erfüllt wurde oder die Behandlungsmöglichkeiten am Wohnort nicht ausgeschöpft wurden.

Bei einer Ablehnung des Kurantrages können Sie schriftlich Widerspruch einlegen. Am besten fragen Sie ihren Arzt nach Unterstützung.

Bei dieser Kurform können Sie den anerkannten Kurort frei wählen. Im Chiemsee-Alpenland haben Sie die Wahl zwischen den oben vorgestellten Heilbädern Bad Aibling, Bad Endorf, Bad Feilnbach und dem Kneippkurort Prien am Chiemsee. Die natürlichen Heilmittel reichen von Moor bis hin zu Thermalsole und der Kneipp'schen Lehre. Die Unterkunft kann auch außerhalb des Kurortes, in dem die Leistungen stattfinden, liegen.

Eine ambulante Kur dauert in der Regel zwei bis drei Wochen.

Die Krankenkasse übernimmt bei einer ambulanten Badekur 100% der Kurarzt-Kosten. Die Kurmittel, wie beispielsweise Anwendungen vor Ort, werden zu 90% übernommen. Je nach Krankenkasse ist ein Zuschuss für Unterkunft und Verpflegung von bis zu 16 € pro Tag möglich, sprechen Sie am besten vorab mit Ihrer Krankenkasse. Die Eigenbeteiligung liegt derzeit bei 10 € pro Verordnung und 10% der Kurmittel.

Gesundheitkompetenz
Gesundheitkompetenz

Gesundheitkompetenz

Die traditionsreiche Gesundheitsregion bietet medizinische Kompetenz auf höchstem Niveau.

Die Region verfügt über die höchste Klinikbettendichte Europas. Zahlreiche renommierte Kliniken mit verschiedenen Fachbereichen stehen für stationäre Kur- und Rehaleistungen zur Verfügung. Zudem bieten neben den Heilbädern und Kurorten auch die Luftkur- und Erholungsorte einen stressfreien Rahmen der zur Entspannung beiträgt. Die malerische Region mit Seen, Bergen, grünen Wiesen und beschaulichen Orten lässt Sie schnell den Alltagsstress vergessen.

Information & Service

Information & Service