Unterkunft suchen

Über 1200 Hotels, Ferienwohnungen, Bauernhofunterkünfte …

Warenkorb
Wann wollen Sie an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
erweiterte Suche

größte Auswahl garantiert

Bezahlung vor Ort

Ausgezeichnete Beratung und sichere Buchung (Ihre Daten werden mit SSL Technologie verschlüsselt übertragen und sind somit für Unbefugte nicht lesbar).

Tipp Radfahren

Klosterweg

Schwierigkeit Mittel
Länge 44.8 km Dauer 04:00 h
Aufstieg 211 m Abstieg 211 m
Höchster Punkt 559 m Niedrigster Punkt 500 m

Der Rundweg führt an den drei Klöstern Baumburg (Altenmarkt an der Alz), Seeon und Frauenchiemsee vorbei.

Eigenschaften Einkehrmöglichkeit, aussichtsreich, Rundtour, familienfreundlich, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Der Klosterweg verläuft teils auf asphaltierten Straßen, teils auf Schotterstraßen; für das Befahren sind Touren- und Trekkingräder empfehlenswert. Die Route ist in beiden Richtungen beschildert und befahrbar.

Wegbeschreibung

  • Der Klosterweg startet in Altenmarkt an der Alz am Kloster Baumburg (ehemaliges Augustiner-Chorherrenkloster, charakteristische Kirche St. Margareta mit Zwiebeltürmen und im Rokokostil, Klosterbrauerei)
  • Weiter geht es nach Seeon ( Naturschutzgebiet Seeoner Seen ) zum ehemaligen Benediktiner-Kloster Seeon
  • An der Pavodlinger Hofkapelle vorbei, gelangt man über Roitham nach Breitbrunn durch Wald- und Filzengebiet.
  • Am Chiemsee entlang erreicht man Gstadt am Chiemsee, dort lässt man das Fahrrad stehen und setzt zur Fraueninsel über. Dort ist das Kloster Frauenwörth mit den Reliquien der Heiligen Irmengard zu besichtigen. Wer will, kann ebenfalls auf der Herreninsel das Kloster St. Sebastian und seine Filialkirche St. Maria besuchen.
  • Zurück in Gstadt geht es auf Fahrrädern wieder weiter am Chiemsee entlang nach Schalchen, Gollenshausen nach Seebruck mit seinem Römermuseum.
  • Nun geht es wieder nordwärts über Truchtlaching und hügelige Landschaft an der Alz entlang bis zurück zum Kloster Baumburg.
Sicherheitshinweis
  • Überprüfen Sie vor dem Start immer die Lichtanlage, Bremsen, Reifen und Reflektoren Ihres Fahrrades!
  • Tragen Sie bei schlechter Sicht (Dämmerung, Dunkelheit, Nebel, etc.) helle, reflektierende Kleidung. Alternativ: Weste oder Fußbänder mit Reflektorstreifen.
  • Besonders im Herbst und Winter kann am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken.
  • Bringen Sie am Fahrrad Ihrer Kinder zusätzlich hohe Fahrradwimpel an, damit auch die kleinsten Fahrer im Straßenverkehr gut wahrgenommen werden.
Ausrüstung
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf längeren Radtouren.
  • Ein Erste-Hilfe-Set, Luftpumpe und Ersatzschlauch sollten nie fehlen.
  • Unterwegs genügend trinken und an einen Notfall-Müsliriegel denken.
  • Kleidung sollte nach dem Zwiebelprinzip gewechselt werden können und atmungsaktiv sein. Wind- und Regenschutz ist wichtig!
  • Fahrradhelm und Sonnenbrille ist zu empfehlen.

Weitere Sicherheitshinweise und Ratschläge zur passenden Ausrüstung für Ihre Radtour finden Sie in unseren Fahrradtipps.

Tipp des Autors Weitere Ausflugsziele in der Region des offiziellen Tourismusverbands Chiemsee-Alpenland
Startpunkt Altenmarkt an der Alz, Kloster Baumburg
PKW A8, Ausfahrt 109 "Grabenstätt", Richtung Chieming, Traunreut, Altenmarkt

Downloads

Quelle

Chiemsee-Alpenland Tourismus