Chiemsee Rundweg

Kondition 
StarStarStarStar
Technik 
StarStar
Erlebnis 
StarStarStarStarStarStar
Landschaft 
StarStarStarStarStarStar

Einer der schönsten Fuss-  und Radwege Bayerns, wenn nicht sogar Deutschlands, ist der Chiemsee Rundweg.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

überall am Chiemsee möglich, z. B. Bernau/Felden

Zielpunkt der Tour:

überall am Chiemsee möglich, z. B. Bernau/Felden

Beschreibung

Der Chiemsee Rundweg umrundet auf 57 Kilometern das „Bayerische Meer“, mit 80 Quadratkilometern Fläche der zweitgrößte Binnensee Deutschlands. Er führt an zahlreichen Badestellen vorbei und bietet an mehreren Schiffsanlegestellen die Möglichkeit, die Herreninsel mit dem berühmten Schloss Herrenchiemsee sowie die Fraueninsel zu besuchen.

Die Strecke passiert neun Ortschaften mit zahlreichen Einkehrmöglichkeiten und ist durchgehend in beiden Richtungen gut ausgeschildert. Das imposante See- und Alpenpanorama begleitet Radfahrer auf der Rundtour.

Die Strecke führt auf Feldwegen, asphaltierten Radwegen und Nebenstraßen und kann mit gängigen Tourenrädern befahren werden. Der Chiemsee Rundweg ist ein kombinierter Radfahrer- und Fußgängerweg, daher ist besondere Rücksicht geboten. Die Radroute überwindet mit 221 Höhenmetern nur wenige geringe Steigungen und ist daher ideal für Genuss- und Familienradler. Für normale bis sportliche Radler und E-Biker empfehlen wir den schnelleren Chiemsee Radweg.

Ideale Kombinationen:

  • Die Chiemsee Ringlinie ist ein Buslinienverkehr, der von Ende Mai bis Mitte Oktober Radler jederzeit zurück an den Ausgangspunkt bringt.
  • In Prien und Chieming besteht in der Sommersaison die Möglichkeit, die Radstrecke zu halbieren und retour mit dem Schiff zu fahren oder einen Ausflug zur Herren- und Fraueninsel inmitten des Chiemsees zu unternehmen. Mit komfortablen Leihrädern geht es von Prien aus 32 Kilometer entlang des Chiemsee-Ostufers nach Chieming oder andersherum von Chieming nach Prien. Am Ankunftsort werden die Räder beim Radverleih zurückgelassen und es beginnt der zweite Teil der Rad-Schiff-Kombitour. An Bord eines Schiffes der Chiemsee-Schifffahrt setzen Radler wahlweise zum Ausgangspunkt über oder zu einem Zwischenstopp auf die Herren- und Fraueninsel mit Besuch des Schlosses Herrenchiemsee und des Klosters Frauenwörth mit Spaziergängen zu den Blumengärten rund ums Kloster. Ideal für Familien: Kinder erleben die Tour auf mit speziellen Kindersitzen ausgestatteten Fahrrädern, im Funtrailer oder im familienfreundlichen Fahrradanhänger.

Wegbeschreibung

Die Tour ist beidseitig beschildert, Radfahrer können von jedem Ort aus starten. Hier beschreiben wir die Tour ab Bernau/Felden im Uhrzeigersinn:
  • Am Strandbad Felden (Sehenswürdigkeiten: Chiemsee-Schiffahrt zur Herren- und Fraueninsel, Aussichtsturm Irschener Winkel ) geht es nordwärts Richtung Prien vorbei am Strandbad Schöllkopf, am Schramlbad und dem Kletterwald Prien.
  • Von Prien-Stock (Sehenswürdigkeiten: Prienavera, Heimatmuseum, Chiemsee-Bahn, Chiemsee-Schiffahrt zur Herren- und Fraueninsel) geht es bis Osternach und weiter auf schmalen, naturbelassenen Spazierwegen Richtung Rimsting (Strandanlage mit umweltpädagogischer Hütte an der Prienmündung). Bei Hochstätt hat man einen herrlichen Ausblick auf den Chiemsee mit Alpenkette.
  • An der Keilbacher Bucht und am Mühlner Winkel vorbei erreichen Sie Gstadt (Sehenswürdigkeiten: Naturbeobachtungsturm am Ganszipfel, Chiemsee-Schiffahrt zur Herren- und Fraueninsel, Hofanger-Park). Alternativ können Sie ab dem Mühlner Hafen nach Norden rechts auf den Höhenweg abbiegen bis zum Platz des Friedens und zum Aussichtsberg Gstadt: Hier haben Sie einen der schönsten Blicke auf den Chiemsee!
  • Weiter geht es nach Seebruck (Sehenswürdigkeiten: Kurpark mit Beobachtungsturm, Römermuseum, Chiemsee-Schiffahrt zur Herren- und Fraueninsel). Ein Abstecher zum Naturschutzgebiet Seeoner Seen mit der Klosteranlage lohnt sich.
  • Mit der Alpenkette im Blick geht es nun südwärts Richtung Chieming (Sehenswürdigkeiten: barrierefreie Aussichtsplattform, Chiemsee-Schiffahrt zur Herren- und Fraueninsel) und weiter Richtung Grabenstätt.
  • Kurz vor Hirschau biegen Sie rechts ab in die Hirschauer Bucht. Am dortigen Beobachtungsturm genießt man einen herrlichen Blick in das Achendelta mit seiner Vogelwelt. Auf dem Dammweg geht es weiter Richtung Übersee. An der Achenbrücke erreichen Sie über den Waldweg die Gemeinde Übersee-Feldwies (Sehenswürdigkeiten: Traditionswirtschaft Feldwies, Künstlerhaus Exter). Hier ist ein Abstecher zum Strandbad Übersee  (Sehenswürdigkeiten: Chiemsee-Schiffahrt zur Herren- und Fraueninsel) möglich.
  • Über den Westerbuchberg radeln Sie am Rande der seltenen Hochmoorlandschaft der Kendlmühlfilze (Sehenswürdigkeiten: Bayerisches Moor- & Torfmuseum) Bernau und kehren wieder zum Startpunkt zurück.

Ausrüstung

  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf längeren Radtouren.
  • Ein Erste-Hilfe-Set, Luftpumpe und Ersatzschlauch sollten nie fehlen.
  • Unterwegs genügend trinken und an einen Notfall-Müsliriegel denken.
  • Kleidung sollte nach dem Zwiebelprinzip gewechselt werden können und atmungsaktiv sein. Wind- und Regenschutz ist wichtig!
  • Fahrradhelm und Sonnenbrille ist zu empfehlen.

Weitere Sicherheitshinweise und Ratschläge zur passenden Ausrüstung für Ihre Radtour finden Sie in unseren Fahrradtipps.

Tipp des Autors

Weitere Ausflugsziele in der Region des offiziellen Tourismusverbands Chiemsee-Alpenland

Sicherheitshinweise

  • Überprüfen Sie vor dem Start immer die Lichtanlage, Bremsen, Reifen und Reflektoren Ihres Fahrrades!
  • Tragen Sie bei schlechter Sicht (Dämmerung, Dunkelheit, Nebel, etc.) helle, reflektierende Kleidung. Alternativ: Weste oder Fußbänder mit Reflektorstreifen.
  • Besonders im Herbst und Winter kann am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken.
  • Bringen Sie am Fahrrad Ihrer Kinder zusätzlich hohe Fahrradwimpel an, damit auch die kleinsten Fahrer im Straßenverkehr gut wahrgenommen werden.

Anfahrt

A8, Ausfahrt 107 "Felden"

Parken

Parkplätze am Chiemsee-Infocenter

Öffentliche Verkehrsmittel

DB-Bahnhof "Bernau am Chiemsee", "Prien am Chiemsee", "Übersee".

Öffentliche Verkehrsmittel mit Fahrradtransport

Schwierigkeit mittel
Länge56,79 km
Aufstieg 281 m
Abstieg 280 m
Dauer 5 h
Niedrigster Punkt517 m
Höchster Punkt585 m